Details

Lesezeichen mit Auferstehungsmotiv - Gebet für verolgte Christen

Das Bild auf dem Lesezeichen symbolisiert die Auferstehung und Himmelfahrt Jesu. Das Bild wurde von Katholiken in Pakistan im Zuge eines katechetischen Projekts, das von KIRCHE IN NOT unterstützt wird, genäht. Auf der Rückseite des Lesezeichens finden Sie ein Gebet für die verfolgte Kirche. Dieses Lesezeichen schicken wir Ihnen gerne kostenlos zu. Schenken Sie es weiter oder legen Sie es bei sich in der Pfarre auf.
Selbstkosten: 0,00 €

Warenkorb

Der Warenkorb ist leer.

Der Warenkorb listet alle von Ihnen gewünschten Artikel auf. Sie können Artikel entfernen oder die Anzahl ändern.

Um die Artikel in den Warenkorb zu geben, klicken Sie bitte beim jeweiligen Artikel auf das Warenkorb-Symbol. Um die Bestellung abzuschließen, klicken Sie bitte auf die Schaltfläche "Bestellung abschicken".

Wir möchten darauf hinweisen, dass wir aus steuerrechtlichen Gründen nichts verkaufen dürfen. Für jede Spende, für die von Ihnen bestellten Artikel, sind wir dankbar.

In Aleppo freuen sich die Menschen endlich wieder auf Ostern

In den vergangenen Jahren erlebten die Menschen in Aleppo traurige Ostern. Der Karfreitag war allgegenwärtig, das Licht der Auferstehung schien fern zu sein. „Unsere Kinder bekommen Särge zu Ostern“, sagte Schwester Annie Demerjian noch vor einem Jahr gegenüber der Päpstlichen Stiftung KIRCHE IN NOT (ACN). Der Name Aleppo wurde zu einem Synonym für Tod, Trauer und Entsetzen.

» weiterlesen

Demokratische Republik Kongo: ein von der Welt vergessener Todeskampf

Die Welle der Gewalt, die die Demokratische Republik Kongo zurzeit zerreißt, betrifft weiterhin auch die Kirche. Dennoch gibt es Hoffnung auf Frieden. Die Vertreter des kürzlich angegriffenen Priesterseminars von Malole (Kasai-Zentrum)bitten um Gebete für den Frieden in Kongo und um Solidarität, damit sie zu ihrer Arbeit zurückkehren können. Das Päpstliche Hilfswerk KIRCHE IN NOT (ACN) wird...

» weiterlesen