Jetzt spenden!

Berichte & Presse

Seite 42 von 42    <<  <  34 35 36 37 38 39 40 41 42

Zentralafrikanische Republik: Erneut Übergriffe auf Missionare

01.10.2013

Nach den Übergriffen auf einen Karmelitenpater vor einigen Tagen ist die Missionsstation der Herzjesupatres (Betharramiten) in Bouar im Norden der Zentralafrikanischen Republik in der Nacht zu Samstag Opfer eines schweren Überfalles durch Seleka-Rebellen geworden.  Dabei wurden nach Angaben des internationalen katholischen Hilfswerkes "Kirche in Not" der italienische Missionar Pater Beniamino Gusmeroli und der einheimische Diakon Frater Martial Mengue mit Kalashnikows bedroht, gefesselt und mit Klebestreifen geknebelt. Die fünf Bewaffneten, die offenbar aus dem Sudan stammten, raubten Geld, Fotoapparate, Computer, Dokumente sowie weitere Gegenstände und verwüsteten die Räumlichkeiten der Missionsstation. 

» weiterlesen

Syrische Flüchtlinge: "Die Aussichten für den Libanon sind düster"

27.09.2013

Die amerikanische Angriffsdrohung gegen Syrien hat vorübergehend zu einem Anstieg der Flüchtlingszahlen im Libanon geführt: Das erklärte der Präsident der libanesischen Caritas, Monsignore Simon Faddoul, gegenüber dem internationalen katholischen Hilfswerk "Kirche in Not". Wörtlich sagte er am Freitag: "Jetzt, nachdem der Militärschlag doch nicht stattgefunden hat, sind die Flüchtlingszahlen wieder auf die Ausgangshöhe zurückgegangen." Die libanesische Regierung, so Faddoul weiter, schätze die Zahl der Syrer im Libanon auf etwa 1,4 Millionen Personen. 1,1 Millionen davon seien Flüchtlinge, der Rest habe sich schon vor Ausbruch der Kriegshandlungen im Lande befunden. 

» weiterlesen

Kirche trauert um Opfer des Selbstmordattentats in Pakistan

24.09.2013

Zwei Selbstmordattentäter sprengten sich vor einer 130 Jahre alten Kirche im Norden Pakistans in die Luft. Mehr als 80 Menschen kamen bei dem Attentat ums Leben. Wenige Stunden nach dem Anschlag veröffentlichten die katholischen Bischöfe Pakistans eine Verlautbarung, in der sie die Morde, zu denen es am vergangenen Sonntag in der anglikanischen Allerheiligen-Kirche gekommen war, verurteilte.

» weiterlesen

"Haltet am Glauben fest in Syrien"

17.09.2013

Erzbischof Nicolas Antiba von Bosra und Hauranim, der erst vor kurzem die Bischofsweihe empfangen hat, spricht von seiner Bestürzung über den Massenexodus der Christen aus dem Land, ist aber jedoch davon überzeugt, dass die Zukunft einer der ältesten Kirchengemeinschaften gesichert ist. Der melkitisch-katholische Erzbischof Nicolas Antiba von Bosra und Hauran schilderte, dass nach weiteren Angriffen Hunderte der ihm anvertrauten Gläubigen im Süden Syriens in die Nähe seines Hauses in Khabab fliehen. Bei den Angriffen soll unter anderem eine der ältesten Kirchen des Landes aus dem 6. Jahrhundert zerstört worden sein. 

» weiterlesen

Seite 42 von 42    <<  <  34 35 36 37 38 39 40 41 42

Der Chefkoch von Venezuela

Tony Pereira ist  ein angesehener Chefkoch. Er lebt in Venezuela. Der 51-jährige Absolvent mehrerer renommierter Gastronomie-Akademien hat in seiner Heimat in mehreren Fünf-Sterne-Hotels gearbeitet. Er muss um sieben Uhr bei der Arbeit sein, doch Tony steht jeden Tag bereits um vier Uhr morgens auf. Während die Stadt noch schläft, fährt er mit seinem alten Motorrad in...

» weiterlesen

Syrien: Der Anfang vom Ende?

Türkei-Offensive bringt Christen und andere Minderheiten an den Rand der Auslöschung. „Es war nicht klug, den Truppenabzug einzuleiten. Es war klar, dass den Kurden niemand helfen würde. Jetzt werden sie alles verlieren, wie es bereits in Afrin geschehen ist.“ Jacques Behnan Hindo, der emeritierte syrisch-katholische Erzbischof von Hassaké-Nisibi, macht sich im...

» weiterlesen