Jetzt spenden!

Berichte & Presse

Seite 6 von 42    <<  <  2 3 4 5 6 7 8 9 10  >  >>

Spenden für KIRCHE IN NOT nun auch steuerlich absetzbar

27.02.2019

KIRCHE IN NOT-Österreich sammelt Spendengelder, um in den verschiedenen Teilen der Welt die Armut zu bekämpfen, den Menschen vor Ort das Überleben zu sichern und die kirchlichen Aufgaben zu ermöglichen, aber auch dort wo, Christen wegen ihres Glaubens unterdrückt, bedroht oder verfolgt werden. Herbert Rechberger, Nationaldirektor von KIRCHE IN NOT-Österreich, zeigt sich nun sehr zufrieden, dass die Spendenabsetzbarkeit endlich möglich ist: „Unsere Wohltäter sind besonders großzügig und haben auch tatkräftig mitgeholfen, die vielfältigen Nöte in aller Welt zu lindern, ohne Spendenabsetzbarkeit. Und daher bin ich froh und dankbar, wenn auch sie nun endlich diese Steuererleichterung bekommen.“

» weiterlesen

KIRCHE IN NOT "verwandelt" den vom Papst geschenkten Lamborghini in einen Kindergarten und ein Zentrum für Christen in Ninive

26.02.2019

Dank der Spende von 200.000 Euro, die KIRCHE IN NOT im Anschluss an die Versteigerung des von Papst Franziskus verschenkten Lamborghini erhalten hat, kann das Hilfswerk nun zwei neue Initiativen finanzieren, die den in die Ninive-Ebene zurückgekehrten christlichen Familien zugute kommen.  Am 15. November 2017 hatte der Heilige Vater entschieden, einen Teil des Erlöses aus dem Verkauf des Lamborghini Huracan, der ihm vom Autohersteller geschenkt worden war, KIRCHE IN NOT zukommen zu lassen. 

» weiterlesen

Syrien: Plan zum Wiederaufbau von Häusern gibt Christen neue Hoffnung

22.02.2019

Wiederaufbau-Komitee für ein erneutes Wachstum der christlichen Gemeinde entscheidend. Ein Aktionsplan, der es Tausenden von Christen ermöglichen soll, in ihre Häuser in der syrischen Stadt Homs zurückzukehren, wurde unter Beteiligung von Kirchenführern und einer bedeutenden katholischen Hilfsorganisation vereinbart. Bei diesem Treffen in Homs unterzeichneten die Führer von fünf Kirchengemeinden die «Homs-Wiederaufbau-Komitee-Vereinbarung», nach der die katholische Hilfsorganisation KIRCHE IN NOT, als Teil der ersten Phase des Plans, 300 Häuser wieder instandsetzen wird.

» weiterlesen

Syrien: Eine unvergessliche Heimkehr

18.02.2019

Mit einer Zeremonie anlässlich des Wiederaufbaus ihrer Häuser feierten gestern (Donnerstag, den 14. Februar) christliche, syrische Familien ihre Rückkehr in ihre Heimatstadt, aus der sie von Extremisten gewaltsam vertrieben worden waren. Im Laufe des Gottesdienstes in der vollen Marienkirche im Dorf Krak des Chevaliers (Al Husn) erhielten die Pfarrangehörigen Steintafeln mit der Aufschrift “Jesus ist mein Fels” und Fläschchen mit Weihwasser – als Zeichen für die Fertigstellung der Reparaturen an den Häusern, die in der zweijährigen Gewaltkampagne auf dem Höhepunkt des Krieges verwüstet worden waren. 

» weiterlesen

Extremisten versuchen, auf den Philippinen Verwirrung und interreligiöse Spannungen zu stiften

18.02.2019

Am 27. Januar 2019 explodierten zwei Bomben in der Kathedrale von Jolo auf dem Sulu-Archipel zwischen Mindanao und Borneo, die 23 Menschen töteten und 112 weitere verletzten. Auf diese Tragödie folgte am 30. Januar ein Granatenangriff auf eine Moschee in Zamboanga im Westen der Insel Mindanao. Pater Sebastiano d'Ambra, Missionar des Päpstlichen Instituts für Auslandsmissionen (PIM), der sich seit 40 Jahren im Süden der Philippinen für den interreligiösen Dialog engagiert, erzählt in einem Interview mit der Päpstlichen Stiftung KIRCHE IN NOT, wie die Situation in dem Land mit der meisten Katholiken auf dem asiatischen Kontinent erlebt wird.

» weiterlesen

Pakistan: Die „Asia Bibis“, von denen niemand in der Welt weiß

15.02.2019

In Pakistan wurden schätzungsweise 224 Christen Opfer des Blasphemiegesetzes, seit das Gesetz 1986 verabschiedet wurde. So berichtet Cecil Shane Chaudhry, Exekutivdirektor der pakistanischen Nationalen Kommission für Gerechtigkeit und Frieden (NCJP) einer italienischen Delegation der Päpstlichen Stiftung KIRCHE IN NOT bei ihrem Besuch in dem asiatischen Land.

» weiterlesen

KAMERUN: “Unsere Worte der Wahrheit sind in diesem mörderischen Konflikt nicht willkommen”

Msgr. Emmanuel Abbo

12.02.2019

Die englischsprachigen Gebiete von Kamerun werden ständig von dem Konflikt zwischen englischsprachigen Separatisten-Gruppen und der französischsprachigen Landesregierung erschüttert. In diesem Szenario mörderischer Kämpfe versucht die Kirche, den Dialog zwischen den Konfliktparteien zu erneuern. Mons. Emmanuel Abbo, Bischof von Ngaoundéré im französischsprachigen und Mons. Michael Bibi, Weihbischof von Bamenda im englischsprachigen Gebiet, berichten KIRCHE IN NOT, wie sie die Situation in ihrem Land erleben. 

» weiterlesen

Ein heimlicher Weltbestseller wird 40 - Kinderbibel von KIRCHE IN NOT feiert Jubiläum

11.02.2019

KIRCHE IN NOT feiert in diesem Jahr den 40. Geburtstag seiner Kinderbibel „Gott spricht zu seinen Kindern“. Über 51 Millionen Exemplare in 189 Sprachen wurden seither weltweit verteilt. „Es ist nach menschlichen Maßstäben nicht fassbar, wie vielen Kindern, aber auch Erwachsenen, die Kinderbibel den Weg zu Gott erschlossen hat“

» weiterlesen

„Viele Muslime fiebern dem Papstbesuch entgegen“ - Papst Franziskus reist in die Vereinigten Arabischen Emirate

31.01.2019

Bischof Paul Hinder ist Apostolischer Vikar für das südliche Arabien. Als solcher ist der Schweizer Kapuziner Gastgeber des Papstes, wenn dieser am Sonntag nach Abu Dhabi in den Vereinigten Arabischen Emiraten aufbricht. KIRCHE IN NOT (ACN) hat mit ihm über Alltagstoleranz, mangelnde Religionsfreiheit und die Erwartungen an den Papstbesuch gesprochen.

» weiterlesen

Freispruch für Asia Bibi bestätigt: "Ein Triumph der Menschenrechte"

29.01.2019

Das Oberste Pakistanische Gericht hat am 29. Jänner den Freispruch der Katholikin Asia Bibi von der Todesstrafe wegen angeblicher Gotteslästerung bestätigt. Dazu erklärt der Generalsekretär der Päpstlichen Stiftung KIRCHE IN NOT (ACN), Philipp Ozores: „Die heutige Gerichtsentscheidung ist ein Triumph der Menschenreche über religiöse Intoleranz, ein Sieg des Rechts über den Hass der Fanatiker.

» weiterlesen

Seite 6 von 42    <<  <  2 3 4 5 6 7 8 9 10  >  >>

„Kirche in Not“ veröffentlicht neuen Bericht zur Christenverfolgung

Der Countdown bis zum Ende des Christentums in Teilen des Nahen Osten tickt immer lauter – und kann nur gestoppt werden, wenn die internationale Gemeinschaft jetzt handelt. Zu diesem Ergebnis kommt der neue Bericht „Verfolgt und vergessen?“ von „Kirche in Not“. Er wurde vom britischen Nationalbüro des weltweiten päpstlichen Hilfswerks erstellt und liegt nun...

» weiterlesen

KIRCHE IN NOT und das Wunder der Wende

Am 9. November jährt sich zum dreißigsten Mal der Fall der Berliner Mauer, ein entscheidender Meilenstein auf dem Weg zum Zusammenbruch des Kommunismus in Europa. Nicht nur für viele Menschen im Osten Deutschlands ging damit ein Traum in Erfüllung. Auch engagierte Christen aller Konfessionen und zahlreiche Organisationen hatten in den Jahrzehnten zuvor unermüdlich auf...

» weiterlesen