Jetzt spenden!

Begegnungstag in Bregenz

Herzliche Einladung zum Begegnungstag von KIRCHE IN NOT

Die Teilnahme am Begegnungstag, einschließlich des Mittagessens, ist kostenfrei.
Aufgrund des begrenzten Platzes wird um eine Anmeldung gebeten!

Termin: Samstag, 9.6.2018, von 10.30 - ca. 17.15 Uhr

Ort: Kloster Thalbach, Thalbachgasse 10, 6900 Bregenz
         Das Kloster ist vom Bahnhof Bregenz aus in 15 Minuten zu Fuß erreichbar.

Programm:

  • 10:30 Uhr:  Begrüßung durch Herbert Rechberger, Nationaldirektor KIN Österreich
  • 10:45 Uhr:  Bildvortrag: Von Mao zu Jesus - Chinas Katholiken zwischen
                        Aufbruch und Bedrängnis, Vortragender: Michael Ragg,
                        Publizist, Fernsehmoderator, Leiter „Ragg´s Domspatz
  • 12.00 Uhr:  Engel des Herrn und Mittagsgebet
  • 12:30 Uhr:  Mittagessen im Speisesaal von Kloster Thalbach
                        Das Essen ist frei, wir sind Gäste des Klosters. Spenden sind ggf.
                        natürlich willkommen.
  • 13:30 Uhr:  KIRCHE IN NOT: Unsere wichtigsten Aufgaben heute
                        Mit Herbert Rechberger im Gespräch mit den Teilnehmern
  • 14:15 Uhr:  Kaffeepause
  • 14:30 Uhr:  „Anders leben – Gesundheit für Leib und Seele“.
                        Mit Kräuterpfarrer Benedikt Felsinger OPraem
     
  • 16:00 Uhr:  Verabschiedung durch Herbert Rechberger
  • 16:15 Uhr: Heilige Messe, Zelebrant: Pfarrer Benedikt Felsinger OPraem
      
  • ca. 17:15 Uhr:  Ende der Tagung

Anmeldung:
Sie können sich telefonisch unter 01/405 25 53  oder
per E-Mail an  kin@kircheinnot.at  anmelden.
Gerne können Sie  interessierte Freunde und Bekannte mitnehmen!

Mehr Informationen

Im Mittelpunkt des Begegnungstags steht die Information über aktuelle Aufgaben des weltweit für verfolgte und bedrängte Christen tätigen Werkes durch den Nationaldirektor von KIRCHE IN NOT - Österreich, Herbert Rechberger. Dabei geht es besonders um die Lage der Christen in Syrien, dem Irak und dem gesamten Nahen Osten.

Mit einem Bildvortrag über das stark wachsende aber auch vom Staat streng überwachte Christentum in China informiert der Publizist, Chefredakteur und Fernsehmoderator Michael Ragg über eine der nach seiner Ansicht wichtigsten Entwicklungen der Gegenwart.

Am Nachmittag ist Kräuterpfarrer Benedikt Felsinger Gast des Begegnungstages. Der durch seine tägliche Kolumne in der Kronenzeitung und viele Beiträge in Radio und Fernsehen einem Millionenpublikum bekannte Prämonstratenser-Chorherr spricht zum Thema „Anders leben – Gesundheit für Leib und Seele“. Anschließend zelebriert er um 16:15 Uhr eine Heilige Messe.

Foto: li. Kräuterpfarrer Benedikt Felsinger, re. Michael Ragg, darunter Kloster Thalbach

Venezuela: „Die Wahlen sind eine Ungerechtigkeit”

Bischof von Caracas über die vorgezogene Abstimmung am 20. Mai. Laut dem aktuellen Bericht von Caritas Venezuela sind die Lebensmittelpreise aufgrund der Inflation im Jahre 2017 um mehr als 1300 Prozent gestiegen. Der Internationale Währungsfonds schätzt die Inflation in Venezuela für das Jahr 2018 sogar auf 13 000 Prozent. Sie ist damit die höchste weltweit. Zu der schwierigen...

» weiterlesen

Syrien: Wiederaufbau von 97 Häusern von vertriebenen Christen in Homs

Der Beginn des Wiederaufbaus von 97 Häusern, die vertriebenen christlichen Familien aus Homs gehören, wurde am 1. Mai, dem Festtag des heiligen Josefs, des Arbeiters, mit einer Zeremonie gefeiert. Die katholische päpstliche Stiftung KIRCHE IN NOT (ACN) unterstützt dieses ökumenische Projekt mit 300.000 Euro. Während der Feier am 1. Mai in der syrisch-orthodoxen Kathedrale von Um Al-Zehnar...

» weiterlesen