Jetzt spenden!

Togo

Zwei Klassenräume für die Katechese in Dapaong

Die Diözese Dapaong in Togo liegt ganz im Norden des Landes, wo sich die Wüste immer weiter ausbreitet, so dass der Anbau und das Überleben schwierig sind. Daher handelt es sich um eine der ärmsten Regionen des Landes. Die Bevölkerung in der Region ist sehr jung: 70 Prozent sind unter 21 Jahren. Viele wollen sich taufen lassen. Die Frohe Botschaft Christi zieht zahlreiche Menschen an, die bislang traditionellen afrikanischen Religionen anhingen. Die St. Paulus-Pfarrei in Dapaong hat zur Zeit 1.000 Taufbewerber! Die Katecheseklassen sind daher überfüllt mit Jugendlichen und Erwachsenen. Pfarrer Joan Sole Ribas freut sich darüber, dass seine Pfarrgemeinde blüht, aber es ist für ihn eine große Herausforderung, die vielen Katechumenen zu unterrichten. Es gibt einfach keine Räumlichkeiten dafür.

» weiterlesen

Bau einer Kapelle in der Diözese Kara

Lastkraftwagen für die Pfarrei Hl. Albert der Grosse

Unterstützung zur Renovierung eines Schwesternhauses in der Diözese Kara

Unterstützung für Kurse zur Natürlichen Familienplanung in der Erzdiözese Lomé

Rettet das Erbe von Père Thomas

„Kirche in Not“ veröffentlicht neuen Bericht zur Christenverfolgung

Der Countdown bis zum Ende des Christentums in Teilen des Nahen Osten tickt immer lauter – und kann nur gestoppt werden, wenn die internationale Gemeinschaft jetzt handelt. Zu diesem Ergebnis kommt der neue Bericht „Verfolgt und vergessen?“ von „Kirche in Not“. Er wurde vom britischen Nationalbüro des weltweiten päpstlichen Hilfswerks erstellt und liegt nun...

» weiterlesen

KIRCHE IN NOT und das Wunder der Wende

Am 9. November jährt sich zum dreißigsten Mal der Fall der Berliner Mauer, ein entscheidender Meilenstein auf dem Weg zum Zusammenbruch des Kommunismus in Europa. Nicht nur für viele Menschen im Osten Deutschlands ging damit ein Traum in Erfüllung. Auch engagierte Christen aller Konfessionen und zahlreiche Organisationen hatten in den Jahrzehnten zuvor unermüdlich auf...

» weiterlesen