Jetzt spenden!

Tunesien

Ein Auto für die “Dienerinnen des Herrn und der Jungfrau von Matarà“

Seit 2005 sind die “Dienerinnen des Herrn und der Jungfrau von Matarà“ in Tunesien präsent. Bislang haben die Schwestern die öffentlichen Verkehrsmittel benutzt, um dorthin zu gelangen, wo sie gebraucht werden. Jedoch wird die Lage im Land seit der Revolution von 2010 immer unsicherer. Gerade in den Bussen und Bahnen nehmen Diebstähle und Übergriffe zu. Besonders Frauen können sich nicht sicher fühlen und werden immer häufiger Opfer von Belästigungen. Die Schwestern haben Angst. Daher haben sie um Hilfe für den Kauf eines Fahrzeuges gebeten.

» weiterlesen

Renovierung der Wallfahrtskirche St. Polykarp

„86 Jahre habe ich Christus gedient, und er hat mir nichts zuleide getan. Wie kann ich jetzt meinem König fluchen, der mich erlöst hat?“ Diese Worte sagte um das Jahr 155 der greise heilige Bischof Polykarp von Smyrna, als er seinen Glauben verleugnen sollte. Für seine Treue zu Christus zahlte er mit dem Leben. Nachdem er auf dem Scheiterhaufen verbrannt werden sollte und der Legende nach... » weiterlesen

Burkina Faso: „Blutiger Beginn der Adventszeit“ - „Kirche in Not“ zeigt sich bestürzt über anhaltende Gewalt gegen Christen

Das internationale katholische Hilfswerk „Kirche in Not“ ist entsetzt über einen erneuten Anschlag auf eine christliche Kirche in Burkina Faso. Wieder wurden Christen an einem zeitlich neuralgischen Punkt, nämlich zu Beginn des Kirchenjahres, getroffen. Was schon bei den schrecklichen Osteranschlägen im April 2019 auf Sri Lanka passiert ist, setzt sich fort: Terroristen...

» weiterlesen

Red Wednesday - Tausende Kirchen, Monumente und Gebäude werden rot angestrahlt, um weltweit auf das Schicksal der bedrohten und verfolgen Christen aufmerksam zu machen

Um auf das Schicksal von Millionen verfolgter und bedrohter  Christen weltweit aufmerksam zu machen, wurden im Rahmen der weltweiten Aktion „Red Wednesday“ in den vergangenen Jahren in mehreren Ländern berühmte, öffentliche Gebäude und Kirchen blutrot angestrahlt. Die Events in diesem Jahr finden auf vier Kontinenten statt.  Den Anfang machte...

» weiterlesen