Jetzt spenden!

Türkei

Hilfe bei der Renovierung eines Gebäudeteils für die Franziskaner

Dem Apostolische Vikariat von Istanbul gehören rund 15.000 Gläubige an. Einige der wenigen römisch-katholischen Kirchen in Istanbul ist die Kirche „Sancta Maria Draperis“. Sie ist zugleich das älteste römisch-katholische Gotteshaus Istanbuls und dem Franziskanerorden anvertraut. Das Gotteshaus steht in der Hauptfußgängerzone von Istanbul und ist damit ein wichtiges Symbol katholischer Präsenz. Den zu renovierenden Gebäudeteil möchten die Franziskaner als Gästesaal, Gesprächszimmer und Pfarrbüro nutzen. Da sie nicht reich sind und in der jüngeren Vergangenheit bereits andere Renovierungsarbeiten an ihrem Kloster vornehmen mussten, haben sie „Kirche in Not“ um Hilfe gebeten.

» weiterlesen

Syrien: Katholischer Priester erschossen - Mutmaßlich gezielter Überfall durch Kämpfer des IS

Bei einem bewaffneten und vermutlich gezielten Überfall auf ein Auto eines Priesters sind am vergangenen Montag in Syrien der Geistliche und dessen mitgereister Vater getötet worden. Ein weiterer Mitfahrer wurde verletzt, einem vierten Insassen gelang die Flucht. Wie der armenisch-katholische Erzbischof von Aleppo, Boutros Marayati, gegenüber dem internationalen Hilfswerk...

» weiterlesen

„Kirche in Not“ veröffentlicht neuen Bericht zur Christenverfolgung

Der Countdown bis zum Ende des Christentums in Teilen des Nahen Osten tickt immer lauter – und kann nur gestoppt werden, wenn die internationale Gemeinschaft jetzt handelt. Zu diesem Ergebnis kommt der neue Bericht „Verfolgt und vergessen?“ von „Kirche in Not“. Er wurde vom britischen Nationalbüro des weltweiten päpstlichen Hilfswerks erstellt und liegt nun...

» weiterlesen