Jetzt spenden!

Chile

Hilfe für den Wiederaufbau eines Pfarrhauses, das durch ein Erdbeben zerstört wurde

Zum Heiligtum in Sotaqui in Chile gehört auch das alte Pfarrhaus, das im Jahr 1800 errichtet wurde. Bereits 1997 war es durch ein Erdbeben beschädigt, aber das schwere Erdbeben von September 2015 machte es unbewohnbar. Die Dachkonstruktion, Zimmerdecken und mehrere Mauern stürzten ein. Der Pfarrer wohnt zur Zeit unter prekären Bedingungen in einem Raum, der an die Kirche grenzt. Die Diözese La Serena, zu der Sotaqui gehört, steht vor der Herausforderung, 60 Kirchen, Kapellen und Pfarrhäuser wieder instand zu setzen, die durch das Erdbeben teils in verschiedenem Grad beschädigt, teils vollkommen zerstört wurden. Daher haben wir Hilfe versprochen, damit das Pfarrhaus von Sotaqui wieder aufgebaut werden kann.

» weiterlesen

Notkirchen für die Erdbebenopfer

Bau der Kapelle Selige Mutter Rosa Gattorno in Miramar II

Existenzhilfe für 21 Ordensschwestern in der Diözese Arica

Hilfe zum Bau des Klosters „Hl. Maria von Guadalupe und Hl. Joseph“

Existenzhilfe für Ordensfrauen in der Prälatur Calama

2003 – Jahr der Berufungen in Chile

Der Chefkoch von Venezuela

Tony Pereira ist  ein angesehener Chefkoch. Er lebt in Venezuela. Der 51-jährige Absolvent mehrerer renommierter Gastronomie-Akademien hat in seiner Heimat in mehreren Fünf-Sterne-Hotels gearbeitet. Er muss um sieben Uhr bei der Arbeit sein, doch Tony steht jeden Tag bereits um vier Uhr morgens auf. Während die Stadt noch schläft, fährt er mit seinem alten Motorrad in...

» weiterlesen

Syrien: Der Anfang vom Ende?

Türkei-Offensive bringt Christen und andere Minderheiten an den Rand der Auslöschung. „Es war nicht klug, den Truppenabzug einzuleiten. Es war klar, dass den Kurden niemand helfen würde. Jetzt werden sie alles verlieren, wie es bereits in Afrin geschehen ist.“ Jacques Behnan Hindo, der emeritierte syrisch-katholische Erzbischof von Hassaké-Nisibi, macht sich im...

» weiterlesen