Jetzt spenden!

Chile

Hilfe für den Wiederaufbau eines Pfarrhauses, das durch ein Erdbeben zerstört wurde

Zum Heiligtum in Sotaqui in Chile gehört auch das alte Pfarrhaus, das im Jahr 1800 errichtet wurde. Bereits 1997 war es durch ein Erdbeben beschädigt, aber das schwere Erdbeben von September 2015 machte es unbewohnbar. Die Dachkonstruktion, Zimmerdecken und mehrere Mauern stürzten ein. Der Pfarrer wohnt zur Zeit unter prekären Bedingungen in einem Raum, der an die Kirche grenzt. Die Diözese La Serena, zu der Sotaqui gehört, steht vor der Herausforderung, 60 Kirchen, Kapellen und Pfarrhäuser wieder instand zu setzen, die durch das Erdbeben teils in verschiedenem Grad beschädigt, teils vollkommen zerstört wurden. Daher haben wir Hilfe versprochen, damit das Pfarrhaus von Sotaqui wieder aufgebaut werden kann.

» weiterlesen

Notkirchen für die Erdbebenopfer

Bau der Kapelle Selige Mutter Rosa Gattorno in Miramar II

Existenzhilfe für 21 Ordensschwestern in der Diözese Arica

Hilfe zum Bau des Klosters „Hl. Maria von Guadalupe und Hl. Joseph“

Existenzhilfe für Ordensfrauen in der Prälatur Calama

2003 – Jahr der Berufungen in Chile

Burkina Faso: „Blutiger Beginn der Adventszeit“ - „Kirche in Not“ zeigt sich bestürzt über anhaltende Gewalt gegen Christen

Das internationale katholische Hilfswerk „Kirche in Not“ ist entsetzt über einen erneuten Anschlag auf eine christliche Kirche in Burkina Faso. Wieder wurden Christen an einem zeitlich neuralgischen Punkt, nämlich zu Beginn des Kirchenjahres, getroffen. Was schon bei den schrecklichen Osteranschlägen im April 2019 auf Sri Lanka passiert ist, setzt sich fort: Terroristen...

» weiterlesen

Red Wednesday - Tausende Kirchen, Monumente und Gebäude werden rot angestrahlt, um weltweit auf das Schicksal der bedrohten und verfolgen Christen aufmerksam zu machen

Um auf das Schicksal von Millionen verfolgter und bedrohter  Christen weltweit aufmerksam zu machen, wurden im Rahmen der weltweiten Aktion „Red Wednesday“ in den vergangenen Jahren in mehreren Ländern berühmte, öffentliche Gebäude und Kirchen blutrot angestrahlt. Die Events in diesem Jahr finden auf vier Kontinenten statt.  Den Anfang machte...

» weiterlesen