Jetzt spenden!

El Salvador

20.000 Katechismen für Kinder und Jugendliche

El Salvador leidet noch an den Folgen des Bürgerkrieges. Die Arbeitslosigkeit ist hoch, die Kluft zwischen Arm und Reich immens. Eine besondere Herausforderung für die Kirche stellt der zunehmende Verlust fundamentaler Werte dar. Materialismus und Hedonismus nehmen zu, besonders unter den Jugendlichen. Man kann nur bezeugen, was man kennt. Deshalb ist eine der Hauptaufgaben der Kirche die Kinder und Jugendlichen im Glauben auszubilden; ihnen zu helfen, Freude am Glauben zu entdecken und als Christen glaubwürdig zu leben. Hilfsmittel für die Katechese sind die „Kinderbibel“ oder der „Kleine Katechismus“ von „Kirche in Not“.

» weiterlesen

Reis- und Maisfelder zur Selbstversorgung für 20 Gemeinden der Diözese Odienne

Unterstützung der Weiterbildung für junge Priester in der Diözese Katiola

Ein Auto für eine Pfarre in der Diözese San Miguel

Hilfe zur Renovierung des nationalen Priesterseminars

Existenzhilfe für die Schwestern vom Guten Hirten in der Erzdiözese San Salvador

Unterstützung für die Lebensschutzbewegung in der Erzdiözese San Salvador

Förderung der Ausbildung von Seminaristen der Diözese San Vicente

Ausbildungshilfe für Novizinnen der Franziskanerschwester von der Unbefleckten Empfängnis

Wiederaufbau der Kathedrale von San Vicente.

Hilfe für den Wiederaufbau des bischöflichen Büros in San Vicente

Burkina Faso: „Blutiger Beginn der Adventszeit“ - „Kirche in Not“ zeigt sich bestürzt über anhaltende Gewalt gegen Christen

Das internationale katholische Hilfswerk „Kirche in Not“ ist entsetzt über einen erneuten Anschlag auf eine christliche Kirche in Burkina Faso. Wieder wurden Christen an einem zeitlich neuralgischen Punkt, nämlich zu Beginn des Kirchenjahres, getroffen. Was schon bei den schrecklichen Osteranschlägen im April 2019 auf Sri Lanka passiert ist, setzt sich fort: Terroristen...

» weiterlesen

Red Wednesday - Tausende Kirchen, Monumente und Gebäude werden rot angestrahlt, um weltweit auf das Schicksal der bedrohten und verfolgen Christen aufmerksam zu machen

Um auf das Schicksal von Millionen verfolgter und bedrohter  Christen weltweit aufmerksam zu machen, wurden im Rahmen der weltweiten Aktion „Red Wednesday“ in den vergangenen Jahren in mehreren Ländern berühmte, öffentliche Gebäude und Kirchen blutrot angestrahlt. Die Events in diesem Jahr finden auf vier Kontinenten statt.  Den Anfang machte...

» weiterlesen