Jetzt spenden!

Israel

DANKE: Für ein Auto für einen Priester

In einer Region, aus der immer mehr Christen abwandern, ist es wichtig, dass die Priester sich intensiv um die Gläubigen kümmern. Daher hat Pfarrer Elie Namour hat alle Hände voll zu tun. Er hatte „Kirche in Not“ um Hilfe gebeten, weil sein altes Auto immer mehr Zeit in der Werkstatt verbrachte.  Unsere Wohltäter haben ihm zu einem neuen Auto verholfen. Der Priester und die Gläubigen seiner Pfarre sagen „Danke!

» weiterlesen

Ein Pastoralzentrum für die Migrantenseelsorge in Tel Aviv

Hilfe bei der Übersetzung des Missale ins Isländische

Bau eines Gemeindezentrums in Makhoul

Unterstützung für die Erweiterung eines Pfarrzentrums in Maghar

Hilfe zum Bau eines Ateliers für die Benediktinerinnen von Abu Gosh

Papst unterstützt erneut Syrienkampagne von „Kirche in Not“

Am 15. September, der in der katholischen Kirche als „Gedenktag der Sieben Schmerzen Mariens“ begangen wird, wurde in Rom wie in zahlreichen christlichen Kirchen Syriens der im Syrienkrieg getöteten Christen gedacht und ein Zeichen des Trostes für die Hinterbliebenen gesetzt. Im Vatikan segnete Papst Franziskus eine Ikone ...

» weiterlesen

Krim: Die Armut ist näher als man denkt

Ein gemeinsamer Sommerurlaub ist für viele Familien auf der Krim in Anbetracht ihrer finanziellen Situation nur ein Wunschtraum. Sobald in den Schulen Ferien sind, müssen viele Kinder ihre Zeit auf der Straße verbringen, während die Eltern den Lebensunterhalt verdienen. Um Kindern und Jugendlichen in Regionen, wo Christen unter schwierigen Bedingungen leben, eine sinnvolle Beschäftigung und...

» weiterlesen