Jetzt spenden!

Mali

Ein Dach für eine neue Kirche

2012 kam es im Norden Malis zu einem Krieg. Tuareg-Kämpfer hatten sich mit Islamisten verbündet, um einen eigenen Staat zu errichten. Die Dschihadisten gewannen die Kontrolle über den Norden, hunderttausende Menschen flohen. Als sie auch den Süden des Landes erobern wollten, griffen Frankreich und die UNO militärisch in den Konflikt ein. Mali ist daher seit 2013 geteilt. Dies gilt auch für das Leben der Katholischen Kirche. Während sie im Norden so gut wie gar nicht mehr wirken kann und ihre Strukturen größtenteils zerstört sind, ist die Situation im Süden des Landes besser. In der Diözese San im Süden des Landes liegt auch die lebendige Pfarre von Yasso. Sie erstreckt sich über 40 Dörfer und zählt zur Zeit 5 000 Gläubige. Die Zahl der Katholiken steigt aber ständig. Nun hat die Pfarre damit begonnen, ein solides und großes Gotteshaus zu bauen, in dem 2.000 Menschen Platz finden. Die Mauern stehen schon, aber für den Bau des Daches haben die Mittel nicht mehr gereicht. Daher wurden wir um Hilfe gebeten. 

» weiterlesen

Zwei Motorräder für Priester der Erzdiözese Bamako

Förderung von Glaubenskursen in der Diözese Kayes.

Krim: Die Armut ist näher als man denkt

Ein gemeinsamer Sommerurlaub ist für viele Familien auf der Krim in Anbetracht ihrer finanziellen Situation nur ein Wunschtraum. Sobald in den Schulen Ferien sind, müssen viele Kinder ihre Zeit auf der Straße verbringen, während die Eltern den Lebensunterhalt verdienen. Um Kindern und Jugendlichen in Regionen, wo Christen unter schwierigen Bedingungen leben, eine sinnvolle Beschäftigung und...

» weiterlesen

KAMERUN: Wie sich die gesellschaftliche Krise auf die Seelsorge der Diözese Buea auswirkt

In den englischsprachigen Regionen im Nordwesten und Südwesten Kameruns verschärft sich die gesellschaftspolitische Krise immer weiter. Besonders stark davon betroffen ist die Diözese Buea. Zu dieser Schlussfolgerung kommt die Päpstliche Stiftung KIRCHE IN NOT (ACN) laut Berichten von Partnern vor Ort. Nach Schätzungen lokaler und internationaler Menschenrechtsorganisationen wurden in der...

» weiterlesen