Jetzt spenden!

2.500 Familienbibeln

Mai 2014
Amerika Geistliche Literatur

Paraguay ist ein sehr katholisches Land: 87 Prozent der knapp 6,5 Millionen Einwohner sind katholisch, fast die Hälfte aller Jugendlichen engagieren sich in einer kirchlichen Gruppe, beispielsweise in einer Jugendgruppe ihrer Pfarrei. Die Kirche unterhält zudem zahlreiche Schulen. Sehr aktiv in der Jugendarbeit ist der Salesianerorden, der landesweit 25 Schulen mit über 15.000 Schülern, sechs Jugendbewegungen mit 400 Jugendgruppenleitern und zwölf Sozialeinrichtungen wie beispielsweise Mittagstische und Tagesbetreuungen, in denen 5000 Kinder aus extrem armen Familien versorgt werden, unterhält. Die Salesianer haben vor zwanzig Jahren auch die landesweit erste Einrichtung für Straßenkinder gegründet.

Die Salesianer bemühen sich, die sozial-karitative Arbeit immer auch mit der pastoralen Seelsorge und der religiösen Bildung zu verbinden. Da die meisten Menschen in Paraguay sehr gläubig sind, werden auch solche Angebote gern angenommen.

In den 25 Schulen des Salesianerordens sollen nun die Eltern stärker in die Arbeit miteinbezogen werden, um die Glaubenserziehung nicht nur in der Schule, sondern auch in den Familien zu stärken. Deshalb sollen 2500 Exemplare der Familienbibel angeschafft und Bibelkurse auch für Eltern angeboten werden.

Spendennummer: 233-04-89

SÜDSUDAN: „Ich war bereit für die neue Mission“

Die katholische Kirche begeht den außerordentlichen Monat der Weltmission. Oft geschieht das missionarische Wirken der Kirche unter erschwerten Bedingungen: In Verfolgung, Armut und Krieg. So auch im Südsudan. Hunderttausende Todesopfer, Millionen Geflüchtete – der Bürgerkrieg, der im Jahr 2013 im damals erst zwei Jahre alten afrikanischen Staat Südsudan ausbrach...

» weiterlesen

Der Chefkoch von Venezuela

Tony Pereira ist  ein angesehener Chefkoch. Er lebt in Venezuela. Der 51-jährige Absolvent mehrerer renommierter Gastronomie-Akademien hat in seiner Heimat in mehreren Fünf-Sterne-Hotels gearbeitet. Er muss um sieben Uhr bei der Arbeit sein, doch Tony steht jeden Tag bereits um vier Uhr morgens auf. Während die Stadt noch schläft, fährt er mit seinem alten Motorrad in...

» weiterlesen