Jetzt spenden!

Hilfe für die Priesterausbildung

August 2015
Europa Theologische Ausbildung

Die Stadt Uzhhorod liegt in der griechisch-katholischen Eparchie (=Diözese) Mukachiv im Westen der Ukraine. Uzhhorod war die erste Stadt in der Ukraine, wo nach der politischen Wende ein neues Priesterseminar gebaut wurde. Zwar hatte es bereits vor der Sowjetzeit ein Seminar gegeben. Es hatte seine Räumlichkeiten in der Burg der Stadt. Es wurde jedoch von den Kommunisten enteignet. Die Räume wurden der Universität überlassen und der Kirche auch nach dem Ende des Kommunismus nicht zurückgegeben.

Von Anfang an – das heißt, seit nunmehr über zwanzig Jahren unterstützt „Kirche in Not“ das Seminar, das den Namen des Märtyrerbischofs Theodor Romzha trägt, der 1947 ermordet und im Juni 2001 von Johannes Paul II. während seiner Reise in die Ukraine seliggesprochen wurde. „Kirche in Not“ unterstützte den Bau des Seminars und hilft jedes Jahr bei der Ausbildung der Seminaristen. Zur Zeit bereiten sich 84 junge Männer darauf vor, als Priester an den Tisch des Herrn zu treten. „Kirche in Not“ hat für dieses Jahr 50.400 Euro zugesagt, das heißt, wir helfen jedem Seminaristen mit 600 Euro, damit er das ganze Jahr lang seine Ausbildung fortsetzen kann.

Spendennummer: 438-04-79

Mosambik: Es droht eine Hungersnot

Die Angriffe im Norden Mosambiks haben bereits mehr als 500 Tote und Tausende von Vertriebenen verursacht, so Bischof Luiz Fernando Lisboa von Pemba in einem Exklusivinterview mit dem weltweiten katholischen Hilfswerk KIRCHE IN NOT. Die Welle der Gewalt, die seit Oktober 2017 den Norden Mosambiks erschüttert, wird offensichtlich nicht so bald enden. 

» weiterlesen

KIRCHE IN NOT trauert um ermordeten Priesteramtskandidaten Michael Nnadi aus Nigeria

Mit großer Trauer und Bestürzung  hat KIRCHE IN NOT die Nachricht über die Ermordung des jungen Priesteramtskandidaten Michael Nnadi erhalten.  Zusammen mit drei weiteren Studenten war der 18-Jährige am 8. Januar 2020 aus dem Priesterseminar „Good Shepherd“ (Guter Hirte) in der nordnigerianischen Stadt Kaduna von Unbekannten entführt worden....

» weiterlesen