Jetzt spenden!

Ein Auto für vier Vinzentinerinnen

Juni 2016
Amerika Motorisierung

Vier Vinzentinerinnen (auch bekannt als „Barmherzige Schwestern“) sind seit 1997 im Bergland Kolumbiens tätig. Sie betreuen die indigene Bevölkerung medizinisch, besuchen die Familien, unterrichten die Kinder. Die Kriminalitätsrate ist hoch, die indigene Bevölkerung steht am Rande der Gesellschaft. Die Bevölkerung hat zudem unter der Geißel des Krieges zu leiden gehabt. So hat die Kirche viel Friedensarbeit zu leisten.

Die Arbeit der Schwestern ist schwierig: Die Menschen sprechen verschiedene lokale Sprachen, die schwer zu erlernen sind. Auch wenn viele Kinder und Erwachsene auch Spanisch können, ist es notwendig, dass die Katechese und die Seelsorge in ihrer Muttersprache durchgeführt wird. Es ist auch nicht leicht, das Vertrauen der indigenen Bevölkerung zu erlangen, denn es gibt ein latentes Misstrauen gegenüber „den Weißen“. Dennoch werden die Schwestern als Ordensfrauen respektiert.

Die größte Herausforderung sind die großen Entfernungen in dem schwer zugänglichen Gebiet. Die Schwestern müssen bis zu sieben Stunden zu Fuß laufen, um in die Dörfer zu gelangen. Sie haben uns daher um Hilfe für den Erwerb eines Fahrzeuges gebeten. Wir helfen mit 11.000 Euro.

Spendennummer: 214-05-29

Libanesische Bischöfe über die Auswanderung von Christen besorgt

Parallel zu den anhaltenden PROTESTEN GEGEN DIE REGIERUNG verschärft sich im Libanon die Wirtschaftskrise. Die Banken haben Beschränkungen für den Zahlungsverkehr durchgesetzt, die Währung wurde abgewertet, und viele Menschen verlieren ihren Arbeitsplatz. Verzweiflung über ihre finanzielle Lage hat mindestens drei Libanesen in den Selbstmord getrieben.

» weiterlesen

Bethlehem-Mission: Eine Familie für Menschen, die selbst keine haben

In der Stadt São Paulo leben mehr als 25.000 Menschen auf der Straße. Sie sind die „Straßenbrüder“ – so nennen sie die Missionare der Bethlehem-Mission, die 2005 von Pater Gianpietro Carraro und Schwester Cacilda da Silva Leste gegründet wurde. Das Charisma der Gemeinschaft besteht darin, das zu leben, was am Heiligabend geschah: „Inmitten der...

» weiterlesen