Jetzt spenden!

Ausbildungshilfe für 57 Seminaristen

Jänner 2018
Afrika Theologische Ausbildung

Die nigerianische Terrororganisation Boko Haram ist mittlerweile durch die Brutalität ihrer Angriffe in aller Welt bekannt geworden. Weniger bekannt ist, dass auch islamistische Fulani-Nomaden in Nigeria Dörfer niederbrennen, Menschen töten und weitere schwere Angriffe verüben. Allein 2016 wurden im nordnigerianischen Bundesstaat Kaduna 1000 Menschen durch die Fulani-Extremisten getötet, Hunderte wurden verletzt, Dutzende Dörfer niedergebrannt. Teile der Bevölkerung wurden vertrieben. Oft richten sich die Angriffe gezielt gegen Christen, immer wieder werden auch Kirchen zerstört.

In dem betroffenen Gebiet liegt auch die Diözese Kafachan. Trotz der schwierigen Lage ist die Kirche dort mit zahlreichen Berufungen gesegnet. Zur Zeit bereiten sich 57 junge Männer auf die Priesterweihe vor. Aber Nigeria leidet nicht nur unter Terror und Gewalt, sondern auch unter einer schweren Wirtschaftskrise, so dass alle Preise steigen und das Seminar nicht in der Lage ist, die Kosten für die Ausbildung und Versorgung der angehenden Priester zu decken. Daher hat der Rektor KIRCHE IN NOT um Hilfe gebeten. Wir möchten mit 20.000 Euro den mutigen jungen Männern helfen, die trotz aller Schwierigkeiten und Bedrohungen ihrer Berufung folgen.

Spendennummer: 141-02-79

Libanesische Bischöfe über die Auswanderung von Christen besorgt

Parallel zu den anhaltenden PROTESTEN GEGEN DIE REGIERUNG verschärft sich im Libanon die Wirtschaftskrise. Die Banken haben Beschränkungen für den Zahlungsverkehr durchgesetzt, die Währung wurde abgewertet, und viele Menschen verlieren ihren Arbeitsplatz. Verzweiflung über ihre finanzielle Lage hat mindestens drei Libanesen in den Selbstmord getrieben.

» weiterlesen

Bethlehem-Mission: Eine Familie für Menschen, die selbst keine haben

In der Stadt São Paulo leben mehr als 25.000 Menschen auf der Straße. Sie sind die „Straßenbrüder“ – so nennen sie die Missionare der Bethlehem-Mission, die 2005 von Pater Gianpietro Carraro und Schwester Cacilda da Silva Leste gegründet wurde. Das Charisma der Gemeinschaft besteht darin, das zu leben, was am Heiligabend geschah: „Inmitten der...

» weiterlesen