Jetzt spenden!

Ausbildungsbeihilfe für die Studenten des nationalen Priesterseminars in La Ceja.

April 2002
Amerika
Das Priesterseminar "Cristo Sacerdote" (Christus Hoherpriester) ist mit seinen derzeit mehr als 250 Studenten eines der größten der Welt. In über 40 Jahren seit seiner Gründung hat das Seminar mehr als 900 Priester aus 112 Diözesen hervorgebracht, darunter viele Missionare. Im vergangenen Jahr etwa waren mehr als 170 seiner Absolventen als Missionare sowohl in Kolumbien selbst als auch im Ausland tätig. Die Ausbildung und den Lebensunterhalt der dortigen Priesteramtsanwärter zu finanzieren ist für die Kirche nicht leicht. Allerdings trägt hier ein eigener Landwirtschaftsbetrieb, zu dessen Einrichtung "Kirche in Not" bereits vor zwei Jahren beigetragen zur Kostensenkung bei. Dennoch bleibt die wirtschaftliche Situation des Seminars schwierig. Wie gefährdet die Kirche in diesem Land ist, hat sich erst vor kurzem bei der Ermordung des Erzbischofs von Cali, Mgr. Isaías Duarte Cancino erwiesen. Umso wichtiger ist es die Priesteramtskandidaten zu unterstützen. "Kirche in Not" möchte 27.000 Euro als Ausbildungsbeihilfe geben. Wer trägt dazu bei? Näheres bei den Nationalbüros.
Spendennummer: 003 – 253 Seminaristen Lateinamerika

Neuer Präsident bei KIRCHE IN NOT - Österreich

Der Unternehmer und Jurist Dr. Michael Spallart wird neuer Vorstandsvorsitzender von „Kirche in Not-Österreich“. Seit 1. Dezember 2019 hat Dr. Michael Spallart die ehrenamtliche Aufgabe des Vorstandsvorsitzenden (Präsident) von „Kirche in Not – Österreich“ übernommen. Er folgt damit Dr. Thomas Heine-Geldern nach, der sich als...

» weiterlesen

Burkina Faso: „Blutiger Beginn der Adventszeit“ - „Kirche in Not“ zeigt sich bestürzt über anhaltende Gewalt gegen Christen

Das internationale katholische Hilfswerk „Kirche in Not“ ist entsetzt über einen erneuten Anschlag auf eine christliche Kirche in Burkina Faso. Wieder wurden Christen an einem zeitlich neuralgischen Punkt, nämlich zu Beginn des Kirchenjahres, getroffen. Was schon bei den schrecklichen Osteranschlägen im April 2019 auf Sri Lanka passiert ist, setzt sich fort: Terroristen...

» weiterlesen