Jetzt spenden!

Hilfe zur Durchführung von Kursen zur Natürlichen Familienplanung

August 2004
Afrika
Die St. Benedikt Klinik in Ndanda, im Süden Tansanias, führt regelmäßig Kurse zur Natürlichen Familienplanung durch. Neben der Billings Methode stehen dabei auch Erziehung zum Leben als Familie und Vorbeugung gegen Geschlechtskrankheiten sowie Aufklärung über AIDS auf dem Programm. Im vergangenen Jahr fanden 55 Veranstaltungen mit insgesamt 3.140 Teilnehmern aus vielen Regionen des Landes statt. Besonderen Wert legen die Veranstalter auf Keuschheit vor und Treue in der Ehe. Angesichts der Armut in der die meisten Menschen vor Ort leben müssen, ist die St. Benedikt Klinik für diese Kursangebote auf Unterstützung aus dem Ausland angewiesen. Die für die Kurse zur Natürlichen Familienplanung verantwortliche Schwester Dr. Birgitta Schnell, OSB, hat daher um Hilfe gebeten. „Kirche in Not“ hat ihr einen Zuschuss von 3.500 Euro versprochen. Möchten Sie helfen? Nähere Auskünfte erteilen die Nationalbüros.
Spendennummer: 154-05-84

Mosambik: Es droht eine Hungersnot

Die Angriffe im Norden Mosambiks haben bereits mehr als 500 Tote und Tausende von Vertriebenen verursacht, so Bischof Luiz Fernando Lisboa von Pemba in einem Exklusivinterview mit dem weltweiten katholischen Hilfswerk KIRCHE IN NOT. Die Welle der Gewalt, die seit Oktober 2017 den Norden Mosambiks erschüttert, wird offensichtlich nicht so bald enden. 

» weiterlesen

KIRCHE IN NOT trauert um ermordeten Priesteramtskandidaten Michael Nnadi aus Nigeria

Mit großer Trauer und Bestürzung  hat KIRCHE IN NOT die Nachricht über die Ermordung des jungen Priesteramtskandidaten Michael Nnadi erhalten.  Zusammen mit drei weiteren Studenten war der 18-Jährige am 8. Januar 2020 aus dem Priesterseminar „Good Shepherd“ (Guter Hirte) in der nordnigerianischen Stadt Kaduna von Unbekannten entführt worden....

» weiterlesen