Jetzt spenden!

Unterstützung zur Fertigstellung eines Kirchbaus in der Erzdiözese Durres-Tirana

Jänner 2005
Europa

Fassade der im Bau befindlichen Kirche.

Die Pfarrgemeinde St. Nikolaus in Milot gehört zum Erzbistum Durres-Tirana und umfasst ein ausgedehntes Gebiet mit insgesamt 5 Dörfern. Zwei davon, Gallate und Mall Bardhe, liegen etwa 15 Kilometer von Milot entfernt, auf einem schwer zugänglichen Bergkamm. Die Bevölkerung ist hier - wie in nur sehr wenigen Gegenden des überwiegend muslimischen Albanien – mehrheitlich katholisch und hat ihren Glauben auch in den bitteren Zeiten der kommunistischen Zwangsherrschaft bewahren können. Gleich nach dem Sturz der Diktatur ließ der damalige Gemeindegeistliche Fran Illia, der später Erzbischof von Shkodre wurde, für die beiden Bergdörfer eine kleine Kirche aus Holz errichten. Diese ist im Lauf der seither vergangenen Jahre in einen äußerst schlechten Bauzustand geraten. Die Gläubigen haben daher am 3. Mai 2004 mit dem Bau einer neuen Kirche begonnen. Dazu können sie jedoch nur mit ihrer Arbeitskraft einen Beitrag leisten, ansonsten sind sie auf Hilfe aus dem Ausland angewiesen. Für die Fertigstellung des Bauvorhabens hat der Gemeindepriester, Pfarrer Giovanni Peragine, um Unterstützung gebeten. „Kirche in Not“ hat ihm 8.000 Euro versprochen. Wer möchte helfen? Weitere Informationen halten die Nationalbüros für Sie bereit.
Spendennummer: 432-01-10

Syrien: Der Anfang vom Ende?

Türkei-Offensive bringt Christen und andere Minderheiten an den Rand der Auslöschung. „Es war nicht klug, den Truppenabzug einzuleiten. Es war klar, dass den Kurden niemand helfen würde. Jetzt werden sie alles verlieren, wie es bereits in Afrin geschehen ist.“ Jacques Behnan Hindo, der emeritierte syrisch-katholische Erzbischof von Hassaké-Nisibi, macht sich im...

» weiterlesen

Heute ist ein Festtag - Feierliche Einweihung der Kirche in Haret Saraya, die 2012 von den Dschihadisten zerstört wurde

Es wird Abend im Tal der Christen. Die große Festung Krak des Chevaliers, erbaut im 11. und 12. Jahrhundert, beobachtet aus der Höhe, wie Gäste ankommen. Heute ist ein Festtag in der Kirche von Haret Saraya in Al-Husn. Eine Gruppe aus Hornbläsern und Trommelspielern musiziert ununterbrochen. Die der Gottesmutter geweihte Kirche erstrahlt mit ihren frisch gestrichenen...

» weiterlesen