Jetzt spenden!

Zuschuss zum Druck von Bibeln in nepalesischer Sprache

Februar 2005
Asien

Msgr. Stephen Lepcha, Bischof von Darjeeling

Außer in Nepal selbst, wo der Hinduismus Staatsreligion ist, wird dessen Amtssprache auch in Teilen des buddhistischen Königreichs Bhutan und des nordostindischen Bundesstaates Westbengalen gesprochen. Seit 1999 gibt es eine katholische Ausgabe der Heiligen Schrift in nepalesischer Sprache. Wenn auch die Gesamtzahl der Katholiken dieser Muttersprache schwer zu schätzen ist, so waren doch die ersten 10.000 Exemplare der Bibel in Nepalesisch sehr schnell vergriffen. Die westbengalische Diözese Darjeeling, die Übersetzung und Drucklegung der Erstausgabe betreut hatte, möchte nun den Druck von weiteren 3.000 Exemplaren der Bibel und 10.000 des Neuen Testamentes in einem handlichen Format veranlassen. Leider fehlen der Kirche vor Ort die hierfür notwendigen Mittel. Deshalb hat der Generalvikar des Bistums Darjeeling, Pater William Bourke, SJ, um einen Zuschuss gebeten. „Kirche in Not“ hat ihm 12.000 Euro versprochen. Wer möchte dazu beitragen, das Wort Gottes auch im Himalaya Gebirge mehr und mehr zu verbreiten? Nähere Auskünfte erteilen die Nationalbüros.
Spendennummer: 338-08-81

Syrien: Der Anfang vom Ende?

Türkei-Offensive bringt Christen und andere Minderheiten an den Rand der Auslöschung. „Es war nicht klug, den Truppenabzug einzuleiten. Es war klar, dass den Kurden niemand helfen würde. Jetzt werden sie alles verlieren, wie es bereits in Afrin geschehen ist.“ Jacques Behnan Hindo, der emeritierte syrisch-katholische Erzbischof von Hassaké-Nisibi, macht sich im...

» weiterlesen

Heute ist ein Festtag - Feierliche Einweihung der Kirche in Haret Saraya, die 2012 von den Dschihadisten zerstört wurde

Es wird Abend im Tal der Christen. Die große Festung Krak des Chevaliers, erbaut im 11. und 12. Jahrhundert, beobachtet aus der Höhe, wie Gäste ankommen. Heute ist ein Festtag in der Kirche von Haret Saraya in Al-Husn. Eine Gruppe aus Hornbläsern und Trommelspielern musiziert ununterbrochen. Die der Gottesmutter geweihte Kirche erstrahlt mit ihren frisch gestrichenen...

» weiterlesen