Jetzt spenden!

Hilfe zur Fertigstellung einer Mehrzweckhalle in der Diözese Udaipur

Februar 2005
Asien

Versammlung von Gläubigen zu einem Festessen im Freien

Das Bistum Udaipur liegt im nordwestindischen Bundesstaat Rajasthan, einem der wirtschaftlich und sozial am wenigsten entwickelten Teile des Landes. Im Bezirk Jhadol etwa leben überwiegend Angehörige von ethnischen Minderheiten, die ihren Lebensunterhalt durch Land- und Forstwirtschaft mit althergebrachten Methoden bestreiten. Die Alphabetisierungsquote beträgt unter den Ureinwohnern Jhapols liegt bei weniger als 10%. Die katholische Kirche ist erst seit 1978 vor Ort präsent. Mittlerweile gibt es allerdings schon mehrere Hundert katholische Gläubige in diesem Teil der Diözese. Zu all ihren Gottesdiensten sowie zu sozialen und kulturellen Veranstaltungen mussten sich die Gläubigen noch bis vor kurzem unter freiem Himmel versammeln. 2002 konnten sie endlich mit dem Bau einer Mehrzweckhalle für ihre Gemeinde beginnen. Zu deren Fertigstellung fehlt es ihnen nun allerdings an finanziellen Mitteln. Der Gemeindepfarrer, Pater Philip Prashant Lukose, SVD, bittet daher um Hilfe. „Kirche in Not“ hat ihm 5.000 Euro versprochen. Möchten Sie helfen? Nähere Informationen gibt es bei den Nationalbüros.
Spendennummer: 317-08-11

Mosambik: Es droht eine Hungersnot

Die Angriffe im Norden Mosambiks haben bereits mehr als 500 Tote und Tausende von Vertriebenen verursacht, so Bischof Luiz Fernando Lisboa von Pemba in einem Exklusivinterview mit dem weltweiten katholischen Hilfswerk KIRCHE IN NOT. Die Welle der Gewalt, die seit Oktober 2017 den Norden Mosambiks erschüttert, wird offensichtlich nicht so bald enden. 

» weiterlesen

KIRCHE IN NOT trauert um ermordeten Priesteramtskandidaten Michael Nnadi aus Nigeria

Mit großer Trauer und Bestürzung  hat KIRCHE IN NOT die Nachricht über die Ermordung des jungen Priesteramtskandidaten Michael Nnadi erhalten.  Zusammen mit drei weiteren Studenten war der 18-Jährige am 8. Januar 2020 aus dem Priesterseminar „Good Shepherd“ (Guter Hirte) in der nordnigerianischen Stadt Kaduna von Unbekannten entführt worden....

» weiterlesen