Jetzt spenden!

Hilfe zur Reparatur eines Kirchendachs in der Diözese Girardot

März 2005
Amerika

Blick auf das schadhaft gewordene Kirchendach.

Die Pfarrgemeinde Unsere Liebe Frau vom Karmel („Nuestra Senora del Carmen“) in Cachipay gehört zum nordkolumbianischen Bistum Girardot und umfasst die große Mehrheit der etwa 13.000 Einwohner der Kleinstadt. Ein Großteil der Bevölkerung lebt von Landwirtschaft und Kleingewerbe. Die Pfarrkirche wurde 1922 errichtet und dient nicht nur zum Gottesdienst, sondern auch zu seelsorgerlichen, sozialen und kulturellen Veranstaltungen. Obwohl sich die Bausubstanz der Kirche über mehr als 80 Jahre hinweg recht gut erhalten hat, ist doch das Dach mittlerweile an vielen Stellen undicht geworden und droht sogar einzustürzen. Die Gläubigen möchten es daher baldmöglichst renovieren lassen und haben hierzu bereits beträchtliche Opfer auf sich genommen. Leider reicht jedoch ihr Beitrag zur vollständigen Finanzierung der notwendigen Arbeiten nicht aus. Der Gemeindegeistliche, Pfarrer Oscar Alexander Ortegón, bittet daher um Hilfe. „Kirche in Not“ hat ihm einen Zuschuss von 5.200 Euro versprochen. Möchten Sie helfen? Nähere Auskünfte erteilen die Nationalbüros.
Spendennummer: 214-10-01

Burkina Faso: „Blutiger Beginn der Adventszeit“ - „Kirche in Not“ zeigt sich bestürzt über anhaltende Gewalt gegen Christen

Das internationale katholische Hilfswerk „Kirche in Not“ ist entsetzt über einen erneuten Anschlag auf eine christliche Kirche in Burkina Faso. Wieder wurden Christen an einem zeitlich neuralgischen Punkt, nämlich zu Beginn des Kirchenjahres, getroffen. Was schon bei den schrecklichen Osteranschlägen im April 2019 auf Sri Lanka passiert ist, setzt sich fort: Terroristen...

» weiterlesen

Red Wednesday - Tausende Kirchen, Monumente und Gebäude werden rot angestrahlt, um weltweit auf das Schicksal der bedrohten und verfolgen Christen aufmerksam zu machen

Um auf das Schicksal von Millionen verfolgter und bedrohter  Christen weltweit aufmerksam zu machen, wurden im Rahmen der weltweiten Aktion „Red Wednesday“ in den vergangenen Jahren in mehreren Ländern berühmte, öffentliche Gebäude und Kirchen blutrot angestrahlt. Die Events in diesem Jahr finden auf vier Kontinenten statt.  Den Anfang machte...

» weiterlesen