Jetzt spenden!

Hilfe zum Bau eines Pfarrzentrums in der Erzdiözese Alba Julia

März 2005
Europa

In der Nähe dieser Kirche soll das Pfarrzentrum entstehen.

Die römisch-katholische Pfarrgemeinde in Recea gehört zum zentralrumänischen Erzbistum Alba Julia und umfasst etwa 2000 Gläubige in mehreren, teils weit voneinander entfernt liegenden, Siedlungen. Die Bewohner bestreiten ihren Lebensunterhalt durch Kleinlandwirtschaft und leben in großer Armut. Dennoch haben sie unter starken Anstrengungen und mit viel gutem Willen in den Jahren 1999 und 2000 eine eigene kleine Kirche errichtet. Da die Gemeinde sehr lebendig ist und über ein reiches pastorales wie sozial-kulturelles Leben verfügt, hat sie im Herbst 2004 auch mit dem Bau eines Pfarrzentrums begonnen. Leider fehlen den Gläubigen die zur Fertigstellung dieses Bauvorhabens nötigen Mittel. Daher bittet der Gemeindegeistliche, Pfarrer Szilveszter Imre, um Hilfe. „Kirche in Not“ hat ihm eine Unterstützung von 15.000 Euro zugesagt. Möchten Sie dazu einen Beitrag leisten? Nähere Auskünfte erteilen die Nationalbüros.
Spendennummer: 423-11-01

SÜDSUDAN: „Ich war bereit für die neue Mission“

Die katholische Kirche begeht den außerordentlichen Monat der Weltmission. Oft geschieht das missionarische Wirken der Kirche unter erschwerten Bedingungen: In Verfolgung, Armut und Krieg. So auch im Südsudan. Hunderttausende Todesopfer, Millionen Geflüchtete – der Bürgerkrieg, der im Jahr 2013 im damals erst zwei Jahre alten afrikanischen Staat Südsudan ausbrach...

» weiterlesen

Der Chefkoch von Venezuela

Tony Pereira ist  ein angesehener Chefkoch. Er lebt in Venezuela. Der 51-jährige Absolvent mehrerer renommierter Gastronomie-Akademien hat in seiner Heimat in mehreren Fünf-Sterne-Hotels gearbeitet. Er muss um sieben Uhr bei der Arbeit sein, doch Tony steht jeden Tag bereits um vier Uhr morgens auf. Während die Stadt noch schläft, fährt er mit seinem alten Motorrad in...

» weiterlesen