Jetzt spenden!

Hilfe zum Bau eines Pfarrzentrums in der Erzdiözese Alba Julia

März 2005
Europa

In der Nähe dieser Kirche soll das Pfarrzentrum entstehen.

Die römisch-katholische Pfarrgemeinde in Recea gehört zum zentralrumänischen Erzbistum Alba Julia und umfasst etwa 2000 Gläubige in mehreren, teils weit voneinander entfernt liegenden, Siedlungen. Die Bewohner bestreiten ihren Lebensunterhalt durch Kleinlandwirtschaft und leben in großer Armut. Dennoch haben sie unter starken Anstrengungen und mit viel gutem Willen in den Jahren 1999 und 2000 eine eigene kleine Kirche errichtet. Da die Gemeinde sehr lebendig ist und über ein reiches pastorales wie sozial-kulturelles Leben verfügt, hat sie im Herbst 2004 auch mit dem Bau eines Pfarrzentrums begonnen. Leider fehlen den Gläubigen die zur Fertigstellung dieses Bauvorhabens nötigen Mittel. Daher bittet der Gemeindegeistliche, Pfarrer Szilveszter Imre, um Hilfe. „Kirche in Not“ hat ihm eine Unterstützung von 15.000 Euro zugesagt. Möchten Sie dazu einen Beitrag leisten? Nähere Auskünfte erteilen die Nationalbüros.
Spendennummer: 423-11-01

Burkina Faso: „Blutiger Beginn der Adventszeit“ - „Kirche in Not“ zeigt sich bestürzt über anhaltende Gewalt gegen Christen

Das internationale katholische Hilfswerk „Kirche in Not“ ist entsetzt über einen erneuten Anschlag auf eine christliche Kirche in Burkina Faso. Wieder wurden Christen an einem zeitlich neuralgischen Punkt, nämlich zu Beginn des Kirchenjahres, getroffen. Was schon bei den schrecklichen Osteranschlägen im April 2019 auf Sri Lanka passiert ist, setzt sich fort: Terroristen...

» weiterlesen

Red Wednesday - Tausende Kirchen, Monumente und Gebäude werden rot angestrahlt, um weltweit auf das Schicksal der bedrohten und verfolgen Christen aufmerksam zu machen

Um auf das Schicksal von Millionen verfolgter und bedrohter  Christen weltweit aufmerksam zu machen, wurden im Rahmen der weltweiten Aktion „Red Wednesday“ in den vergangenen Jahren in mehreren Ländern berühmte, öffentliche Gebäude und Kirchen blutrot angestrahlt. Die Events in diesem Jahr finden auf vier Kontinenten statt.  Den Anfang machte...

» weiterlesen