Jetzt spenden!

Hilfe zur Ausbildung von Katecheten in der Prälatur Chuquibamba

April 2005
Amerika

Kinder und Jugendliche mit dem Priester.

Die Pfarrgemeinde Santa Ana gehört zur in den südperuanischen Anden gelegenen Prälatur Chuquibamba und umfasst 103 kleine, weit voneinander entfernte Bergsiedlungen mit insgesamt etwa 22.000 Personen. Die Mehrheit von ihnen sind Hirten, die in großer Armut leben. Die beiden in der Pfarrei tätigen Priester können trotz aller Anstrengungen die abgelegenen Dörfer nur selten besuchen um die Sakramente zu spenden. Daher sind sie für die Verkündigung des Evangeliums auf die Hilfe von lokalen Laienkatecheten angewiesen. Um ihren Dienst ausüben zu können, benötigen die Katecheten eine gründliche und umfassende Ausbildung, die die Priester ihnen gerne geben möchten. Leider mangelt es der Kirche vor Ort an den hierfür erforderlichen Mitteln. Der Gemeindegeistliche, Pater Daniel Atilio García Naspi, V. E., hat daher um Hilfe gebeten. „Kirche in Not“ hat ihm 3.000 Euro versprochen. Möchten Sie dazu einen Beitrag leisten? Weitere Informationen gibt es bei den Nationalbüros.
Spendennummer: 234-07-40

Neuer Präsident bei KIRCHE IN NOT - Österreich

Der Unternehmer und Jurist Dr. Michael Spallart wird neuer Vorstandsvorsitzender von „Kirche in Not-Österreich“. Seit 1. Dezember 2019 hat Dr. Michael Spallart die ehrenamtliche Aufgabe des Vorstandsvorsitzenden (Präsident) von „Kirche in Not – Österreich“ übernommen. Er folgt damit Dr. Thomas Heine-Geldern nach, der sich als...

» weiterlesen

Burkina Faso: „Blutiger Beginn der Adventszeit“ - „Kirche in Not“ zeigt sich bestürzt über anhaltende Gewalt gegen Christen

Das internationale katholische Hilfswerk „Kirche in Not“ ist entsetzt über einen erneuten Anschlag auf eine christliche Kirche in Burkina Faso. Wieder wurden Christen an einem zeitlich neuralgischen Punkt, nämlich zu Beginn des Kirchenjahres, getroffen. Was schon bei den schrecklichen Osteranschlägen im April 2019 auf Sri Lanka passiert ist, setzt sich fort: Terroristen...

» weiterlesen