Jetzt spenden!

Unterstützung für die Ausbildung von Novizen in der Diözese Antsirabe

Mai 2005
Afrika

Junge Ordensleute im ersten Jahr ihrer Ausbildung.

Das im Süden Madagaskars gelegene Bistum Antsirabe ist reich Ordensgemeinschaften: 40 weibliche und 13 männliche Kongregationen haben hier eigene Niederlassungen. Seit mehr als 20 Jahren verfügen diese über eine gemeinsame Ausbildungsstätte in Antsirabe („Internoviciat et Interpostulat“). Derzeit erhalten dort insgesamt 170 junge Ordensleute aus 23 Frauen- und 2 Männerorden an 4 Tagen in der Woche ihre Erstausbildung. Diese umfasst u. a. Bibelkunde, Lehre von den Sakramenten, Kirchengeschichte, Christologie und katholische Morallehre. Leider sind weder die Ordensgemeinschaften selber, noch die Kirche vor Ort in der Lage, die ständig steigenden Kosten für den Unterhalt dieses Ausbildungszentrums aus eigener Kraft zu tragen. Daher hat dessen Präsidentin, Schwester Jeannette Razanamahasoa, um Unterstützung gebeten. „Kirche in Not“ hat ihr 5.000 Euro versprochen. Alle hochherzigen Wohltäter dürfen gewiss sein, dass die jungen Ordensleute ihrer dankbar im Gebet gedenken werden.
Spendennummer: 199-03-70

Mosambik: Es droht eine Hungersnot

Die Angriffe im Norden Mosambiks haben bereits mehr als 500 Tote und Tausende von Vertriebenen verursacht, so Bischof Luiz Fernando Lisboa von Pemba in einem Exklusivinterview mit dem weltweiten katholischen Hilfswerk KIRCHE IN NOT. Die Welle der Gewalt, die seit Oktober 2017 den Norden Mosambiks erschüttert, wird offensichtlich nicht so bald enden. 

» weiterlesen

KIRCHE IN NOT trauert um ermordeten Priesteramtskandidaten Michael Nnadi aus Nigeria

Mit großer Trauer und Bestürzung  hat KIRCHE IN NOT die Nachricht über die Ermordung des jungen Priesteramtskandidaten Michael Nnadi erhalten.  Zusammen mit drei weiteren Studenten war der 18-Jährige am 8. Januar 2020 aus dem Priesterseminar „Good Shepherd“ (Guter Hirte) in der nordnigerianischen Stadt Kaduna von Unbekannten entführt worden....

» weiterlesen