Jetzt spenden!

Unterstützung für die Ausbildung von Katecheten in der Diözese Kontum

Mai 2005
Asien

Katecheten während ihrer Ausbildung.

Die Pfarrgemeinde Phu Bon wurde 1961 gegründet und gehört zum zentralvietnamesischen Bistum Kontum. Sie umfasst 10 Filialgemeinden mit insgesamt etwa 4.200 Katholiken, von denen die meisten dem Eingeborenenvolk der Jrais angehören. Die Gläubigen leben in ihrer Mehrzahl vom Reis- und Zuckerrohranbau und sind sehr arm. Dennoch entfaltet sich ein reges Gemeindeleben, insbesondere auch dank des Einsatzes von Laienkatecheten, die oft auch Leitungsfunktionen in der Pfarrei und ihren Filialgemeinden wahrnehmen. Um die Glaubenskenntnis seiner Gemeinde zu vertiefen und zu erweitern führt der Ortsgeistliche, Pfarrer Joseph Nguyen Van Dac bereits seit einigen Jahren Kurse zur Aus- und Fortbildung seiner Katecheten durch, in diesem Jahr etwa über die Enzyklika „Redemptionis Sacramentum“ von Papst Johannes Paul II. Allerdings ist die Kirche vor Ort nicht in der Lage, die hierfür erforderlichen Kosten aus eigener Kraft zu tragen. Pfarrer Van Dac bittet daher um Hilfe. „Kirche in Not“ hat ihm 1.800 Euro als Unterstützung versprochen. Möchten Sie helfen?
Spendennummer: 334-00-40

Syrien: Katholischer Priester erschossen - Mutmaßlich gezielter Überfall durch Kämpfer des IS

Bei einem bewaffneten und vermutlich gezielten Überfall auf ein Auto eines Priesters sind am vergangenen Montag in Syrien der Geistliche und dessen mitgereister Vater getötet worden. Ein weiterer Mitfahrer wurde verletzt, einem vierten Insassen gelang die Flucht. Wie der armenisch-katholische Erzbischof von Aleppo, Boutros Marayati, gegenüber dem internationalen Hilfswerk...

» weiterlesen

„Kirche in Not“ veröffentlicht neuen Bericht zur Christenverfolgung

Der Countdown bis zum Ende des Christentums in Teilen des Nahen Osten tickt immer lauter – und kann nur gestoppt werden, wenn die internationale Gemeinschaft jetzt handelt. Zu diesem Ergebnis kommt der neue Bericht „Verfolgt und vergessen?“ von „Kirche in Not“. Er wurde vom britischen Nationalbüro des weltweiten päpstlichen Hilfswerks erstellt und liegt nun...

» weiterlesen