Jetzt spenden!

Hilfe zur Ausbildung von Katecheten im Apostolischen Vikariat El Petén

Mai 2005
Amerika

Gläubige bei der Katechismuslektüre.

Das Apostolische Vikariat El Petén umfasst die gleichnamige nördlichste Provinz Guatemalas, in der sich Tikal und andere historische Stätten der Mayakultur befinden. Trotz der Bedeutung der Region für den Tourismus, lebt ein Großteil der Bevölkerung von Fischfang und traditioneller Landwirtschaft. In Poptún unterhält die katholische Kirche ein Zentrum für die Ausbildung von Katecheten („Centro Kerigma Quetzal“), in dem zahlreiche Laien auf ihre Aufgaben in der Glaubenunterweisung und Evangelisierung vorbereitet werden. Das Kursangebot reicht von Bibelkunde und Lehre von den Sakramenten bis zur kirchlichen Sozialdoktrin und den Menschenrechten. Leider verfügt die Kirche vor Ort nicht über hinreichende Mittel um diese Kurse aus eigener Kraft finanzieren zu können. Der Leiter des Katechesezentrums, Pater José Domingo Soto Guzmán, bittet daher um Hilfe. „Kirche in Not“ hat ihm 3.000 Euro versprochen. Wer möchte helfen? Nähere Auskünfte erteilen die Nationalbüros.
Spendennummer: 298-00-40

Neuer Präsident bei KIRCHE IN NOT - Österreich

Der Unternehmer und Jurist Dr. Michael Spallart wird neuer Vorstandsvorsitzender von „Kirche in Not-Österreich“. Seit 1. Dezember 2019 hat Dr. Michael Spallart die ehrenamtliche Aufgabe des Vorstandsvorsitzenden (Präsident) von „Kirche in Not – Österreich“ übernommen. Er folgt damit Dr. Thomas Heine-Geldern nach, der sich als...

» weiterlesen

Burkina Faso: „Blutiger Beginn der Adventszeit“ - „Kirche in Not“ zeigt sich bestürzt über anhaltende Gewalt gegen Christen

Das internationale katholische Hilfswerk „Kirche in Not“ ist entsetzt über einen erneuten Anschlag auf eine christliche Kirche in Burkina Faso. Wieder wurden Christen an einem zeitlich neuralgischen Punkt, nämlich zu Beginn des Kirchenjahres, getroffen. Was schon bei den schrecklichen Osteranschlägen im April 2019 auf Sri Lanka passiert ist, setzt sich fort: Terroristen...

» weiterlesen