Jetzt spenden!

Ausbildungshilfe für 4 Novizinnen in der Erzdiözese Brazzaville

Juli 2005
Amerika
Die Helferinnen der Unbefleckten Maria („Auxiliatrices de Marie Immaculée“) sind eine erst vor kurzem gegründete einheimische Ordensgemeinschaft in der Republik Kongo. Eine ihrer Hauptaufgaben finden diese Ordensfrauen in der Betreuung von unheilbar Kranken und von Patienten im Endstadium tödlicher Krankheiten. Zudem widmen sich die Schwestern der Glaubensverkündigung in einem kulturellen Milieu, das noch weitgehend von traditionellen naturreligiösen Vorstellungen geprägt ist, in dem aber auch bereits Sekten verschiedener Herkunft Fuß gefasst haben. Um all ihren Aufgaben gerecht werden zu können, brauchen die Ordensfrauen eine umfassende und gründliche Ausbildung, die von der Seelsorgearbeit mit Todkranken bis zur kirchlichen Moral- und Soziallehre reicht. Leider fehlt es der noch jungen Kongregation an den nötigen Mitteln, um ihren derzeit 4 Novizinnen eine solche zu ermöglichen. Daher bittet die Oberin, Schwester Eliane Julienne Boukaka, um Hilfe. „Kirche in Not“ hat ihr 5.000 Euro versprochen. Möchten Sie dazu beitragen? Nähere Auskünfte erteilen die Nationalbüros.
Spendennummer: 114-03-70

Burkina Faso: „Blutiger Beginn der Adventszeit“ - „Kirche in Not“ zeigt sich bestürzt über anhaltende Gewalt gegen Christen

Das internationale katholische Hilfswerk „Kirche in Not“ ist entsetzt über einen erneuten Anschlag auf eine christliche Kirche in Burkina Faso. Wieder wurden Christen an einem zeitlich neuralgischen Punkt, nämlich zu Beginn des Kirchenjahres, getroffen. Was schon bei den schrecklichen Osteranschlägen im April 2019 auf Sri Lanka passiert ist, setzt sich fort: Terroristen...

» weiterlesen

Red Wednesday - Tausende Kirchen, Monumente und Gebäude werden rot angestrahlt, um weltweit auf das Schicksal der bedrohten und verfolgen Christen aufmerksam zu machen

Um auf das Schicksal von Millionen verfolgter und bedrohter  Christen weltweit aufmerksam zu machen, wurden im Rahmen der weltweiten Aktion „Red Wednesday“ in den vergangenen Jahren in mehreren Ländern berühmte, öffentliche Gebäude und Kirchen blutrot angestrahlt. Die Events in diesem Jahr finden auf vier Kontinenten statt.  Den Anfang machte...

» weiterlesen