Jetzt spenden!

Unterstützung für Umbau und Wärmeisolierung eines Klostergebäudes in Karaganda

Juli 2005
Asien

Eine der Schwestern bei der Katechesearbeit mit Kindern.

Bereits seit 1998 sind ukrainische Schwestern der griechisch-katholischen Kongregation Dienerinnen der Unbefleckten Jungfrau Maria („Sestry Sluzhebnitsi Neporochnoy Divi Marii“) im ostkasachischen Karaganda tätig. Sie widmen sich insbesondere der Seelsorge unter den Nachfahren der nach dem Zweiten Weltkrieg von Stalin nach Kasachstan deportierten Ukrainer sowie der Katechesearbeit unter Kindern. Im Jahr 2000 konnten die Ordensfrauen mit Hilfe von „Kirche in Not“ ein eigenes Klostergebäude erwerben und so ihre Tätigkeit wirkungsvoller gestalten. Im zweiten Stockwerk dieses Gebäudes möchte die Gemeinschaft nun einen Umbau durchführen, um 2 Schwestern einen Schlafraum und ein Arbeitszimmer zur Verfügung stellen zu können. Außerdem sollen die Räume wegen der harten Winter eine Wärmeisolierung erhalten. Allerdings können die Schwestern die dazu erforderlichen Mittel aus eigener Kraft nicht aufbringen. Die Oberin, Schwester Marta Kozak, hat daher um Unterstützung gebeten. „Kirche in Not“ hat ihr 3.000 Euro versprochen. Alle hochherzigen Wohltäter dürfen gewiss sein, dass die Ordensfrauen ihrer dankbar im Gebet gedenken werden.
Spendennummer: 351 05 12

Libanesische Bischöfe über die Auswanderung von Christen besorgt

Parallel zu den anhaltenden PROTESTEN GEGEN DIE REGIERUNG verschärft sich im Libanon die Wirtschaftskrise. Die Banken haben Beschränkungen für den Zahlungsverkehr durchgesetzt, die Währung wurde abgewertet, und viele Menschen verlieren ihren Arbeitsplatz. Verzweiflung über ihre finanzielle Lage hat mindestens drei Libanesen in den Selbstmord getrieben.

» weiterlesen

Bethlehem-Mission: Eine Familie für Menschen, die selbst keine haben

In der Stadt São Paulo leben mehr als 25.000 Menschen auf der Straße. Sie sind die „Straßenbrüder“ – so nennen sie die Missionare der Bethlehem-Mission, die 2005 von Pater Gianpietro Carraro und Schwester Cacilda da Silva Leste gegründet wurde. Das Charisma der Gemeinschaft besteht darin, das zu leben, was am Heiligabend geschah: „Inmitten der...

» weiterlesen