Jetzt spenden!

Unterstützung für katholische Radiosendungen

September 2005
Europa

Audrys Juozas Kardinal Backis, Erzbischof von Vilnius (Wilna)

Aufgrund einer Vereinbarung zwischen der litauischen Regierung und der katholischen Bischofskonferenz des Landes, strahlen die beiden staatlichen Rundfunksender des Landes bereits seit vielen Jahren kirchliche Rundfunksendungen als Teil ihres regulären Programmangebots aus. Insbesondere die tägliche Morgensendung „Wort Gottes“ erfreut sich großer Beliebtheit bei den Hörern im einzigen mehrheitlich katholischen Land unter den Nachfolgestaaten der ehemaligen Sowjetunion. Andere von der Kirche getragene Formate beschäftigen sich mit Themen wie „Welt und Papst“ oder Ereignissen aus dem kirchlichen Leben in Litauen und auf der Welt. Daneben gibt es Sendungen zu Kunst, Musik und Literatur. Allerdings fehlt es der Kirche vor Ort an den zur Aufrechterhaltung dieses umfangreichen und vielfältigen Programmangebots erforderlichen Mitteln. Der Programmverantwortliche, Pater Julius Sasnauskas, OFM, bittet daher um Unterstützung. „Kirche in Not“ hat ihm 50.000 Euro versprochen. Möchten Sie dazu einen Beitrag leisten?
Spendennummer: 436–00-60

Krim: Die Armut ist näher als man denkt

Ein gemeinsamer Sommerurlaub ist für viele Familien auf der Krim in Anbetracht ihrer finanziellen Situation nur ein Wunschtraum. Sobald in den Schulen Ferien sind, müssen viele Kinder ihre Zeit auf der Straße verbringen, während die Eltern den Lebensunterhalt verdienen. Um Kindern und Jugendlichen in Regionen, wo Christen unter schwierigen Bedingungen leben, eine sinnvolle Beschäftigung und...

» weiterlesen

KAMERUN: Wie sich die gesellschaftliche Krise auf die Seelsorge der Diözese Buea auswirkt

In den englischsprachigen Regionen im Nordwesten und Südwesten Kameruns verschärft sich die gesellschaftspolitische Krise immer weiter. Besonders stark davon betroffen ist die Diözese Buea. Zu dieser Schlussfolgerung kommt die Päpstliche Stiftung KIRCHE IN NOT (ACN) laut Berichten von Partnern vor Ort. Nach Schätzungen lokaler und internationaler Menschenrechtsorganisationen wurden in der...

» weiterlesen