Jetzt spenden!

Hilfe zum Bau eines Pfarrbüros in der Diözese Suchitepéquez-Retalhuleu

September 2005
Amerika

Außenansicht des Pfarrbüros

Die 1999 gegründete Pfarrgemeinde Unbefleckte Empfängnis („Inmaculada Concepción“) in San Andrés Villa Seca liegt an der Pazifikküste im Südwesten des Landes und gehört zum Bistum Suchitepéquez-Retalhuleu. Die Pfarrei umfasst ein ausgedehntes Gebiet mit mehrheitlich katholischer Bevölkerung. Die meisten der Gläubigen sind Kleinbauern, die sich im Zuge einer Landreform erst vor wenigen Jahren hier angesiedelt haben. Seit Gründung der Gemeinde haben sie unter großen Anstrengungen bereits ein Pfarrhaus errichtet. Nun fehlt es der Gemeinde an Mitteln zum Bau eines neuen Pfarrbüros, das nicht nur zur Erledigung der Verwaltungsarbeit, sondern auch für die Familienpastoral dienen soll. Beides sind wichtige Aufgaben in dieser großen Pfarrei. Daher hat der Gemeindegeistliche, Pfarrer Dickson Villatoro, um Unterstützung für das Vorhaben gebeten. „Kirche in Not“ hat ihm einen Zuschuss von 5.000 Euro versprochen. Möchten Sie einen Beitrag dazu leisten?
Spendennummer: 219–01-11

Neuer Präsident bei KIRCHE IN NOT - Österreich

Der Unternehmer und Jurist Dr. Michael Spallart wird neuer Vorstandsvorsitzender von „Kirche in Not-Österreich“. Seit 1. Dezember 2019 hat Dr. Michael Spallart die ehrenamtliche Aufgabe des Vorstandsvorsitzenden (Präsident) von „Kirche in Not – Österreich“ übernommen. Er folgt damit Dr. Thomas Heine-Geldern nach, der sich als...

» weiterlesen

Burkina Faso: „Blutiger Beginn der Adventszeit“ - „Kirche in Not“ zeigt sich bestürzt über anhaltende Gewalt gegen Christen

Das internationale katholische Hilfswerk „Kirche in Not“ ist entsetzt über einen erneuten Anschlag auf eine christliche Kirche in Burkina Faso. Wieder wurden Christen an einem zeitlich neuralgischen Punkt, nämlich zu Beginn des Kirchenjahres, getroffen. Was schon bei den schrecklichen Osteranschlägen im April 2019 auf Sri Lanka passiert ist, setzt sich fort: Terroristen...

» weiterlesen