Jetzt spenden!

Hilfe zur Vollendung der Renovierungsarbeiten an einem Pfarrhaus in der Diözese Odessa

September 2005
Europa

Renovierungsarbeiten im Inneren des Pfarrhauses

Die römisch-katholische Pfarrgemeinde Unbefleckte Empfängnis der Allerheiligsten Jungfrau Maria („Neprochnoho Zachattya Prevyatoyi Divy Mariyi“) liegt in Izmayil, einer 80.000 Einwohner Stadt in der Südukraine, nahe der Grenze zu Moldawien und Rumänien. Sie gehört zum Bistum Odessa-Simferopol Fast alle Mitglieder der Pfarrei sind ethnische Polen. Erst 1997 erhielten sie von der örtlichen Verwaltung ein altes Kirchengebäude und konnten mit dem Gemeindeleben neu beginnen. Die von ihnen aus eigener Kraft restaurierte Pfarrkirche ist derzeit das einzige römisch-katholische Gotteshaus im Umkreis von 300 Kilometern. Daneben haben die Gläubigen – unterstützt von Kirche in Not - eine Unterkunft für bendiktinische Missionsschwestern gekauft und renoviert. Für die nunmehr ebenfalls begonnene Renovierung des Pfarrhauses fehlt es der Gemeinde an Mitteln. Der Gemeindegeistliche, Pfarrer Romuald Blewazka, hat daher um Hilfe gebeten. „Kirche in Not“ hat ihm 25.000 Euro versprochen. Wer möchte helfen? Weitere Auskünfte halten die Nationalbüros für Sie bereit.
Spendennummer: 438–01-11

Mosambik: Es droht eine Hungersnot

Die Angriffe im Norden Mosambiks haben bereits mehr als 500 Tote und Tausende von Vertriebenen verursacht, so Bischof Luiz Fernando Lisboa von Pemba in einem Exklusivinterview mit dem weltweiten katholischen Hilfswerk KIRCHE IN NOT. Die Welle der Gewalt, die seit Oktober 2017 den Norden Mosambiks erschüttert, wird offensichtlich nicht so bald enden. 

» weiterlesen

KIRCHE IN NOT trauert um ermordeten Priesteramtskandidaten Michael Nnadi aus Nigeria

Mit großer Trauer und Bestürzung  hat KIRCHE IN NOT die Nachricht über die Ermordung des jungen Priesteramtskandidaten Michael Nnadi erhalten.  Zusammen mit drei weiteren Studenten war der 18-Jährige am 8. Januar 2020 aus dem Priesterseminar „Good Shepherd“ (Guter Hirte) in der nordnigerianischen Stadt Kaduna von Unbekannten entführt worden....

» weiterlesen