Jetzt spenden!

Unterstützung zu Bau einer griechisch-katholischen Kirche in Brasov (Kronstadt)

Oktober 2005
Europa

Blick ins Innere des Kirchenraums.

Die erste griechisch-katholische Kirche im zentralrumänischen Brasov (Kronstadt), einer Stadt mit derzeit etwa 280.000 Einwohnern, wurde bereits 1937 errichtet und fiel, nach der Machtergreifung durch die Kommunisten, 1948 an die rumänisch-orthodoxe Kirche. Erst Jahre nach dem Zusammenbruch der kommunistischen Diktatur konnte die griechisch-katholische Gemeinde 1996 wieder mit dem Bau eines eigenen Gotteshauses, der St. Peterskirche, beginnen. Bisher allerdings ist lediglich das Kellergeschoss fertiggestellt, so dass die Liturgie einstweilen noch dort gefeiert wird. Aus eigener Kraft ist die Gemeinde mit ihren etwa 6.000, meist sehr armen, Gläubigen, nicht in der Lage, das Bauvorhaben zu vollenden – trotz aller Anstrengungen. Der Gemeindegeistliche, Pfarrer Ilie Claudiu Sita, hat daher um Unterstützung gebeten. „Kirche in Not“ hat ihm einen Zuschuss von 15.000 Euro versprochen. Möchten Sie dazu einen Beitrag leisten? Weitere Informationen gibt es bei den Nationalbüros.
Spendennummer: 423-01-10

Der Chefkoch von Venezuela

Tony Pereira ist  ein angesehener Chefkoch. Er lebt in Venezuela. Der 51-jährige Absolvent mehrerer renommierter Gastronomie-Akademien hat in seiner Heimat in mehreren Fünf-Sterne-Hotels gearbeitet. Er muss um sieben Uhr bei der Arbeit sein, doch Tony steht jeden Tag bereits um vier Uhr morgens auf. Während die Stadt noch schläft, fährt er mit seinem alten Motorrad in...

» weiterlesen

Syrien: Der Anfang vom Ende?

Türkei-Offensive bringt Christen und andere Minderheiten an den Rand der Auslöschung. „Es war nicht klug, den Truppenabzug einzuleiten. Es war klar, dass den Kurden niemand helfen würde. Jetzt werden sie alles verlieren, wie es bereits in Afrin geschehen ist.“ Jacques Behnan Hindo, der emeritierte syrisch-katholische Erzbischof von Hassaké-Nisibi, macht sich im...

» weiterlesen