Jetzt spenden!

Hilfe zur Erneuerung eines Pfarrhausdachs in der Prälatur Huamachuco

Oktober 2005
Amerika

Blick auf die Rohkonstruktion des neuen Pfarrhausdachs.

Die Pfarrgemeinde Hl. Vinzenz von Paul („San Vicente de Paul“) gehört zur Prälatur Huamachuco, die im Nordwesten des Landes nahe der pazifischen Küste liegt. Das Pfarrhaus ist seit 1980 im Besitz der Gemeinde und dient nicht nur als Wohnung des Gemeindegeistlichen, sondern auch als Ort der Glaubensunterweisung für Laien-Katecheten: Diese treffen sich mit den Katecheten benachbarter Gemeinde alle drei Monate zu Weiterbildung und Erfahrungsaustausch. Das Pfarrhaus steht aber auch den Kinder- und Jugendgruppen der Gemeinde für ihre Treffen zur Verfügung und stellt somit einen wichtigen Ort für das spirituelle Leben der Gläubigen dar. Leider ist das Dach des Gebäudes im Lauf der Jahre so stark beschädigt worden, dass es dringend durch ein neues ersetzt werden muss. Leider fehlen der Gemeinde die für diese Baumaßnahme nötigen Mittel. Der Gemeindegeistliche, Pfarrer Nary Tocto Calle, hat daher um Unterstützung gebeten. „Kirche in Not“ hat ihm 2.500 Euro versprochen. Wer möchte helfen? Nähere Auskünfte erhalten Sie bei den Nationalbüros.
Spendennummer: 234-01-11

Burkina Faso: „Blutiger Beginn der Adventszeit“ - „Kirche in Not“ zeigt sich bestürzt über anhaltende Gewalt gegen Christen

Das internationale katholische Hilfswerk „Kirche in Not“ ist entsetzt über einen erneuten Anschlag auf eine christliche Kirche in Burkina Faso. Wieder wurden Christen an einem zeitlich neuralgischen Punkt, nämlich zu Beginn des Kirchenjahres, getroffen. Was schon bei den schrecklichen Osteranschlägen im April 2019 auf Sri Lanka passiert ist, setzt sich fort: Terroristen...

» weiterlesen

Red Wednesday - Tausende Kirchen, Monumente und Gebäude werden rot angestrahlt, um weltweit auf das Schicksal der bedrohten und verfolgen Christen aufmerksam zu machen

Um auf das Schicksal von Millionen verfolgter und bedrohter  Christen weltweit aufmerksam zu machen, wurden im Rahmen der weltweiten Aktion „Red Wednesday“ in den vergangenen Jahren in mehreren Ländern berühmte, öffentliche Gebäude und Kirchen blutrot angestrahlt. Die Events in diesem Jahr finden auf vier Kontinenten statt.  Den Anfang machte...

» weiterlesen