Jetzt spenden!

Exerzitien für Priester der Diözese Manono

November 2005
Afrika

Junge Priester der Diözese Manono vor einem zerstörten Pfarrhaus.

Das Bistum Manono liegt in der südkongolesischen Provinz Katanga und gehört zu den am heftigsten vom Bürgerkrieg betroffenen Regionen des Landes: Schätzungen der Diözese zufolge sind die Kirchen, Krankenhäuser und Schulen durch Kampfhandlungen entweder völlig zerstört oder stark beschädigt worden. Die während des Krieges geflüchtete Bevölkerung ist mittlerweile zum großen Teil wieder zurückgekehrt und hat unter den Kriegsfolgen, insbesondere der andauernden Hoffnungslosigkeit und Verzweiflung, ebenso zu leiden wie die 43 in der Diözese tätigen Priester. Diese sind nach Kräften bemüht, das kirchliche Leben wieder neu aufleben zu lassen und den Gläubigen Lebensmut zu vermitteln. Um dieser schweren Aufgabe gerecht werden zu können, benötigen die Geistlichen selbst Zuspruch und Bestärkung. Zu diesem Zweck möchte der neue Bischof von Manono, Msgr. Vincent de Paul Kwanga, Exerzitien für seine Priester durchführen. Leider fehlen ihm die hierzu notwendigen Mittel und so hat er um Unterstützung gebeten. „Kirche in Not“ hat ihm 5.000 Euro versprochen. Wer möchte helfen?
Spendennummer: 115-08-71

Libanesische Bischöfe über die Auswanderung von Christen besorgt

Parallel zu den anhaltenden PROTESTEN GEGEN DIE REGIERUNG verschärft sich im Libanon die Wirtschaftskrise. Die Banken haben Beschränkungen für den Zahlungsverkehr durchgesetzt, die Währung wurde abgewertet, und viele Menschen verlieren ihren Arbeitsplatz. Verzweiflung über ihre finanzielle Lage hat mindestens drei Libanesen in den Selbstmord getrieben.

» weiterlesen

Bethlehem-Mission: Eine Familie für Menschen, die selbst keine haben

In der Stadt São Paulo leben mehr als 25.000 Menschen auf der Straße. Sie sind die „Straßenbrüder“ – so nennen sie die Missionare der Bethlehem-Mission, die 2005 von Pater Gianpietro Carraro und Schwester Cacilda da Silva Leste gegründet wurde. Das Charisma der Gemeinschaft besteht darin, das zu leben, was am Heiligabend geschah: „Inmitten der...

» weiterlesen