Jetzt spenden!

Hilfe zum Bau eines Klosters der Karmelitinnen in Detva

März 2006
Europa Existenzhilfe

Bischof Rudolf Balaz mit einer der Schwestern

Nachdem im Jahre 1995 das erste Karmelkloster der Slowakei in der im Osten des Landes gelegenen Erzdiözese Kosice gegründet wurde, nahm die Zahl der Berufungen in unerwarteter Weise zu: Bald schon lebten im Karmel von Kosice 26 Ordensfrauen, anstatt der in der Ordensregel vorgesehenen Höchstzahl von 21. Die Gründung eines neuen Klosters war daher dringend geboten. Und so lud der Bischof von Banska Bystrica, Msgr. Rudolf Balaz, die Schwester in seine Diözese ein. Nachdem ein geeignetes Grundstück, umgeben von Wäldern und Hügeln, in der Ortschaft Detva gefunden worden war, begannen die Ordensfrauen 2004 mit dem Bau ihres neuen Klosters. Der Rohbau wurde bereits im vergangenen Jahr abgeschlossen. Leider fehlt es noch an den für die endgültige Fertigstellung des Klostergebäudes notwendigen Mitteln. Die Oberin, Schwester Maria Marta Kocisova, bittet daher um Hilfe. Alle hochherzigen Wohltäter dürfen gewiss sein, dass die Ordensfrauen ihrer dankbar im Gebet gedenken werden.
Spendennummer: 443-05-12

Burkina Faso: „Blutiger Beginn der Adventszeit“ - „Kirche in Not“ zeigt sich bestürzt über anhaltende Gewalt gegen Christen

Das internationale katholische Hilfswerk „Kirche in Not“ ist entsetzt über einen erneuten Anschlag auf eine christliche Kirche in Burkina Faso. Wieder wurden Christen an einem zeitlich neuralgischen Punkt, nämlich zu Beginn des Kirchenjahres, getroffen. Was schon bei den schrecklichen Osteranschlägen im April 2019 auf Sri Lanka passiert ist, setzt sich fort: Terroristen...

» weiterlesen

Red Wednesday - Tausende Kirchen, Monumente und Gebäude werden rot angestrahlt, um weltweit auf das Schicksal der bedrohten und verfolgen Christen aufmerksam zu machen

Um auf das Schicksal von Millionen verfolgter und bedrohter  Christen weltweit aufmerksam zu machen, wurden im Rahmen der weltweiten Aktion „Red Wednesday“ in den vergangenen Jahren in mehreren Ländern berühmte, öffentliche Gebäude und Kirchen blutrot angestrahlt. Die Events in diesem Jahr finden auf vier Kontinenten statt.  Den Anfang machte...

» weiterlesen