Jetzt spenden!

Existenzhilfe für Ordensfrauen in der Diözese Berberati

Juli 2006
Afrika Existenzhilfe

Ordensfrauen aus der Diözese Berberati.

Das vor 50 Jahren errichtete Bistum Berberati liegt im Südwesten des Landes, nahe der Grenze zur Demokratischen Republik Kongo, in einer immer wieder von inneren Unruhen geplagten Region. Durch die ständig wiederkehrenden kriegerischen Auseinandersetzungen, wie auch durch die überall herrschende Armut wird die Arbeit der Kirche in einer teilweise auch vom Islam beherrschten Umgebung von Tag zu Tag schwieriger. Ganz unmöglich wäre sie jedoch ohne den dauernden, selbstlosen Einsatz von Ordensschwestern, die zum Teil Einheimische, zum Teil aber auch Missionarinnen aus Kolumbien sind. Sie bewältigen in der Diözese unverzichtbare Aufgaben, insbesondere in der Seelsorgearbeit und im Gesundheitswesen, aber auch am Priesterseminar und in der bischöflichen Verwaltung. Zu ihrem Lebensunterhalt tragen die Schwestern nach Kräften selber bei, etwa durch Schneiderarbeiten oder durch Gartenbau. Der Erlös aus diesen Tätigkeiten reicht allerdings bei weitem nicht aus, um die Lebenshaltungskosten zu bestreiten. Daher hat der Bischof von Berberati, Msgr. Agostino Delfino, um Unterstützung gebeten. „Kirche in Not“ hat ihm 13.200 Euro für ‚seine’ Ordensfrauen versprochen. Möchten Sie dazu einen Beitrag leisten? Nähere Auskünfte erteilen die Nationalbüros.
Spendennummer: 142-05-30

Libanesische Bischöfe über die Auswanderung von Christen besorgt

Parallel zu den anhaltenden PROTESTEN GEGEN DIE REGIERUNG verschärft sich im Libanon die Wirtschaftskrise. Die Banken haben Beschränkungen für den Zahlungsverkehr durchgesetzt, die Währung wurde abgewertet, und viele Menschen verlieren ihren Arbeitsplatz. Verzweiflung über ihre finanzielle Lage hat mindestens drei Libanesen in den Selbstmord getrieben.

» weiterlesen

Bethlehem-Mission: Eine Familie für Menschen, die selbst keine haben

In der Stadt São Paulo leben mehr als 25.000 Menschen auf der Straße. Sie sind die „Straßenbrüder“ – so nennen sie die Missionare der Bethlehem-Mission, die 2005 von Pater Gianpietro Carraro und Schwester Cacilda da Silva Leste gegründet wurde. Das Charisma der Gemeinschaft besteht darin, das zu leben, was am Heiligabend geschah: „Inmitten der...

» weiterlesen