Jetzt spenden!

Hilfe zum Bau eines Pfarrhauses in der Diözese Hyderabad

Juli 2006
Asien Bauhilfe

Außenansicht des Pfarrhauses

Die Pfarrgemeinde St. Benedikt in Kunri umfasst mehrere verstreut am Rande der Wüste Thar gelegene Dorfsiedlungen. Sie wurde 1958 als Missionsstation der Franziskaner gegründet. Heute gehört sie zum Bistum Hyderabad, das in der südostpakistanischen Provinz Sindh liegt. Die Gläubigen – insgesamt etwa 700 Familien – sind eine Minderheit inmitten einer vom Islam geprägten Umgebung und gehören den Stammesvölkern der Parkari Kohli und Punjabi an. Die meisten von ihnen arbeiten als Tagelöhner und gehören somit zur untersten Schicht der Gesellschaft. Analphabetismus ist weit verbreitet, insbesondere unter den Frauen. Neben der Seelsorge stellt die Bildung der Bevölkerung daher einen Schwerpunkt der kirchlichen Arbeit dar: Die Pfarrei unterhält derzeit vier Grundschulen und bietet darüber hinaus Programme zur beruflichen Förderung insbesondere für Frauen an. Diese Kurse – wie auch zahlreiche weitere Veranstaltungen der Gemeinde – finden in dem bereits in den Sechzigerjahren errichteten Pfarrhaus statt. Leider wurde das Gebäude bei einem Erdbeben im Jahr 2001 stark in Mitleidenschaft gezogen: Die Wände und das Dach sind nicht mehr zu reparieren. Da es der Gemeinde an den für einen Neubau notwendigen finanziellen Mitteln fehlt, hat der Gemeindegeistliche, Pfarrer James Kajoo, um Hilfe gebeten. „Kirche in Not“ hat ihm 18.000 Euro versprochen. Wer möchte helfen?
Spendennummer: 328-01-11

Mosambik: Es droht eine Hungersnot

Die Angriffe im Norden Mosambiks haben bereits mehr als 500 Tote und Tausende von Vertriebenen verursacht, so Bischof Luiz Fernando Lisboa von Pemba in einem Exklusivinterview mit dem weltweiten katholischen Hilfswerk KIRCHE IN NOT. Die Welle der Gewalt, die seit Oktober 2017 den Norden Mosambiks erschüttert, wird offensichtlich nicht so bald enden. 

» weiterlesen

KIRCHE IN NOT trauert um ermordeten Priesteramtskandidaten Michael Nnadi aus Nigeria

Mit großer Trauer und Bestürzung  hat KIRCHE IN NOT die Nachricht über die Ermordung des jungen Priesteramtskandidaten Michael Nnadi erhalten.  Zusammen mit drei weiteren Studenten war der 18-Jährige am 8. Januar 2020 aus dem Priesterseminar „Good Shepherd“ (Guter Hirte) in der nordnigerianischen Stadt Kaduna von Unbekannten entführt worden....

» weiterlesen