Jetzt spenden!

Bau einer Pfarrkirche in Song doc.

Juli 2002
Asien
Die Pfarrgemeinde Sog doc gehört zur Diöcese Can Tho, die im Norden des Mekong Deltas liegt. Sie zählt etwa 1.300 Gemeindemitglieder, die in den Jahren 1979 und 1980 aus dem Norden Vietnams zugewandert sind. Seit der Zuwanderung, also seit mehr als 20 Jahren hat der Pfarrgemeinde noch nie eine Pfarrkirche zur Verfügung gestanden. Jedes mal wenn ein Priester die Gemeinde besucht um die Hl. Messe zu feiern oder Sakramente zu spenden, versammeln sich die Gläubigen unter Freiem Himmel oder in provisorischen Kapellen. Nach all den Jahren vergeblichen Bemühens hat die Gemeinde nun endlich im März diesen Jahres von den örtlichen Behörden die Genehmigung zum Bau einer Kirche erhalten. Jetzt allerdings fehlt es am notwendigen Geld. Die meisten der Gemeindemitglieder sind arme Bauern, Fischer oder Saisonarbeiter die aus eigener Kraft nicht in der Lage sind die für den Bau einer Kirche erforderlichen Mittel aufzubringen. Pfarrer Emmanuel Le Phong Thuan, der diese Gemeinde zusammen mit einer weiteren betreut, hat daher um Hilfe gebeten. "Kirche in Not" hat ihm 40.000 Euro versprochen. Alle hochherzigen Wohltäter dürfen sicher sein dass der Pfarrer und seine Gemeinde ihrer im Gebet gedenken werden. Näheres bei den Nationalbüros.
Spendennummer: 003 – 356 Bauhilfe Vietnam

BATNAYA: Das letzte Dorf in der Ninive-Ebene erhebt sich aus der Asche der islamistischen Zerstörung.

Die Stadt Batnaya befindet sich im Nordirak, etwa 24 km von Mosul entfernt. Vor der Ankunft des ISIS lebten dort 950 Familien, die allesamt chaldäisch-katholisch waren. Durch das Dorf verlief die Frontlinie zwischen ISIS und Peschmerga. Es war zweifellos einer der Orte, der am stärksten von den Kämpfen, von der Invasion islamischer Terroristen und den Bombenangriffen der Truppen der...

» weiterlesen

Mosambik: Es droht eine Hungersnot

Die Angriffe im Norden Mosambiks haben bereits mehr als 500 Tote und Tausende von Vertriebenen verursacht, so Bischof Luiz Fernando Lisboa von Pemba in einem Exklusivinterview mit dem weltweiten katholischen Hilfswerk KIRCHE IN NOT. Die Welle der Gewalt, die seit Oktober 2017 den Norden Mosambiks erschüttert, wird offensichtlich nicht so bald enden. 

» weiterlesen