Jetzt spenden!

Hilfe zur Fertigstellung eines Klosters in der Diözese Iasi

November 2006
Europa Bauhilfe

Zwei der Schwestern vor dem neuerrichteten Kloster.

Bereits 2001 haben die aus Italien stammenden kontemplativen Schwestern der Hl. Klara von Assisi („Ordine Santa Chiara di Assisi“) mit dem Bau ihres Klosters Hl. Maria von den Engeln („Santa Maria Degli Angeli“) in Roman, im nordostrumänischen Bistum Iasi begonnen. Mittlerweile ist das Bauvorhaben – dank großzügiger Unterstützung aus dem Ausland – bereits weit fortgeschritten: Die derzeit vier Ordensfrauen – zwei Italienerinnen und zwei Rumäninnen – hoffen, bis zum Jahresende ihre neue Heimstätte beziehen zu können. Allerdings fehlt es bisher noch an unbedingt notwendiger Innenausstattung, wie Fußböden, Heizung und sanitären Anlagen. Da weder die Kongregation selbst noch die Kirche vor Ort in der Lage ist, die hierfür erforderlichen Mittel bereit zu stellen, hat die Oberin, Schwester Franca Maria Franchi, um Unterstützung gebeten. „Kirche in Not“ hat ihr einen Zuschuss in Höhe von 30.000 Euro versprochen. Alle hochherzigen Wohltäter dürfen gewiss sein, dass die Ordenfrauen ihrer dankbar im Gebet gedenken werden.
Spendennummer: 423-05-12

Burkina Faso: „Blutiger Beginn der Adventszeit“ - „Kirche in Not“ zeigt sich bestürzt über anhaltende Gewalt gegen Christen

Das internationale katholische Hilfswerk „Kirche in Not“ ist entsetzt über einen erneuten Anschlag auf eine christliche Kirche in Burkina Faso. Wieder wurden Christen an einem zeitlich neuralgischen Punkt, nämlich zu Beginn des Kirchenjahres, getroffen. Was schon bei den schrecklichen Osteranschlägen im April 2019 auf Sri Lanka passiert ist, setzt sich fort: Terroristen...

» weiterlesen

Red Wednesday - Tausende Kirchen, Monumente und Gebäude werden rot angestrahlt, um weltweit auf das Schicksal der bedrohten und verfolgen Christen aufmerksam zu machen

Um auf das Schicksal von Millionen verfolgter und bedrohter  Christen weltweit aufmerksam zu machen, wurden im Rahmen der weltweiten Aktion „Red Wednesday“ in den vergangenen Jahren in mehreren Ländern berühmte, öffentliche Gebäude und Kirchen blutrot angestrahlt. Die Events in diesem Jahr finden auf vier Kontinenten statt.  Den Anfang machte...

» weiterlesen