Jetzt spenden!

Pfarrhausrenovierung in Grindeni

März 2007
Europa Bauhilfe

Das Pfarrhaus von Grindeni.

Die griechisch-katholische Gemeinde in Grindeni, Nordost-Rumänien, ist seit 1995 wieder aktiv. Mittlerweile hat sie die Kirche wieder in Besitz genommen, ein historisches Denkmal auf einem Hügel am Wegrand der Stadt. Vor 7 Jahren kaufte die Gemeinde ein Pfarrhaus, und ließ es vorläufig reparieren, aber nicht ausreichend, um einen Priester dort wohnen zu lassen. Mittlerweile hat die Gemeinde wieder einen Pfarrer. Daher benötigt das Haus nun noch weitere Reparaturen, um den Gemeindepriester und seine Familie beherbergen zu können. Der Pfarrer, Aurel Dan, hat sich deshalb – unterstützt von seinem Erzbischof Lucian Muresan von Alba Iulia Fagaras - mit einer Bitte um Hilfe an uns gewandt. „Kirche in Not“ hat ihm Hilfe in Höhe von 5.000 Euro zugesagt. Wer möchte helfen? Nähere Informationen halten die Nationalsekretariate für Sie bereit.
Spendennummer: 423-01-11

Syrien: Der Anfang vom Ende?

Türkei-Offensive bringt Christen und andere Minderheiten an den Rand der Auslöschung. „Es war nicht klug, den Truppenabzug einzuleiten. Es war klar, dass den Kurden niemand helfen würde. Jetzt werden sie alles verlieren, wie es bereits in Afrin geschehen ist.“ Jacques Behnan Hindo, der emeritierte syrisch-katholische Erzbischof von Hassaké-Nisibi, macht sich im...

» weiterlesen

Heute ist ein Festtag - Feierliche Einweihung der Kirche in Haret Saraya, die 2012 von den Dschihadisten zerstört wurde

Es wird Abend im Tal der Christen. Die große Festung Krak des Chevaliers, erbaut im 11. und 12. Jahrhundert, beobachtet aus der Höhe, wie Gäste ankommen. Heute ist ein Festtag in der Kirche von Haret Saraya in Al-Husn. Eine Gruppe aus Hornbläsern und Trommelspielern musiziert ununterbrochen. Die der Gottesmutter geweihte Kirche erstrahlt mit ihren frisch gestrichenen...

» weiterlesen