Jetzt spenden!

Ausbildungshilfe für das Istituto Hermanas Hijas de la Altagracia

März 2007
Amerika Theologische Ausbildung

Junge Schwestern legen ihre Gelübde ab.

Das Institut der Schwestern und Töchter der hohen Gnade („Istituto Hermanas Hijas de la Altagracia“) ist eine dominikanische Kongregation mit derzeit 14 Juniorinnen und 5 Novizinnen im Alter von 23 bis 33 Jahren. Die jungen Mitglieder der Kongregation widmen sich den Universitätsstudien, um auf ihre Aufgabe, die Hilfe für Not leidende Mitmenschen, gut vorbereitet zu sein. Allerdings verfügen sie nicht über die Mittel, um ihren Lebensunterhalt ganz bezahlen zu können. Daher hat die Generalsuperiorin, Schwester Rosa Lenis Gutiérrez Valerio, um Hilfe gebeten. „Kirche in Not“ hat ihr 2.800 Euro versprochen. Alle hochherzigen Wohltäter dürfen gewiss sein, dass die Schwestern ihrer dankbar im Gebet gedenken werden.
Spendennummer: 236-05-71

Syrien: Der Anfang vom Ende?

Türkei-Offensive bringt Christen und andere Minderheiten an den Rand der Auslöschung. „Es war nicht klug, den Truppenabzug einzuleiten. Es war klar, dass den Kurden niemand helfen würde. Jetzt werden sie alles verlieren, wie es bereits in Afrin geschehen ist.“ Jacques Behnan Hindo, der emeritierte syrisch-katholische Erzbischof von Hassaké-Nisibi, macht sich im...

» weiterlesen

Heute ist ein Festtag - Feierliche Einweihung der Kirche in Haret Saraya, die 2012 von den Dschihadisten zerstört wurde

Es wird Abend im Tal der Christen. Die große Festung Krak des Chevaliers, erbaut im 11. und 12. Jahrhundert, beobachtet aus der Höhe, wie Gäste ankommen. Heute ist ein Festtag in der Kirche von Haret Saraya in Al-Husn. Eine Gruppe aus Hornbläsern und Trommelspielern musiziert ununterbrochen. Die der Gottesmutter geweihte Kirche erstrahlt mit ihren frisch gestrichenen...

» weiterlesen