Jetzt spenden!

Bücherfonds für das Priesterseminar in Drohobych

Juni 2007
Europa Geistliche Literatur

Seminaristen in der Bibliothek.

Seit dem Jahr 2000 unterstützt „Kirche in Not“ regelmäßig die neuaufgebauten Priesterseminare in Osteuropa mit Mitteln zur Neuanschaffung von wissenschaftlicher Literatur. Es ist dort viel zu tun, wenn man sich die jahrzehntelange Unterdrückung der Kirche vor Augen führt. Mit den Mittel soll theologische Standardliteratur angeschafft werden, ohne die die Studenten kaum auskommen können. Auch die Bibliothek des Priesterseminars in Drohobych soll nun 1.500 Euro erhalten, um neue Bücher anschaffen zu können. Möchten Sie dazu etwas beitragen? Alle hochherzigen Wohltäter können sicher sein, dass die Priesteramtskandidaten dankbar im Gebet ihrer Gedenken werden.
Spendennummer: 438-02-89

Mosambik: Es droht eine Hungersnot

Die Angriffe im Norden Mosambiks haben bereits mehr als 500 Tote und Tausende von Vertriebenen verursacht, so Bischof Luiz Fernando Lisboa von Pemba in einem Exklusivinterview mit dem weltweiten katholischen Hilfswerk KIRCHE IN NOT. Die Welle der Gewalt, die seit Oktober 2017 den Norden Mosambiks erschüttert, wird offensichtlich nicht so bald enden. 

» weiterlesen

KIRCHE IN NOT trauert um ermordeten Priesteramtskandidaten Michael Nnadi aus Nigeria

Mit großer Trauer und Bestürzung  hat KIRCHE IN NOT die Nachricht über die Ermordung des jungen Priesteramtskandidaten Michael Nnadi erhalten.  Zusammen mit drei weiteren Studenten war der 18-Jährige am 8. Januar 2020 aus dem Priesterseminar „Good Shepherd“ (Guter Hirte) in der nordnigerianischen Stadt Kaduna von Unbekannten entführt worden....

» weiterlesen