Jetzt spenden!

Hilfe zur Renovierung eines ehemaligen Schulgebäudes

Juni 2007
Europa Existenzhilfe

Das Schulgebäude vor der Renovierung

Die Pfarrei Tileagd (Telegd) liegt im Nordwesten Rumäniens und gehört zur Diözese Oradea. Die dortige katholische Schule wurde im Jahr 1949 verstaatlicht und erst 2005 an die Kirche zurückgegeben. Leider in einem sehr heruntergekommenen Zustand, so dass sie nicht ohne Renovierung benutzbar ist. Im Dezember 2005 haben jedoch die römisch-katholische Pfarrgemeinde und der Gemeinderat beschlossen, die ehemalige Schule renovieren zu lassen, um darin ein Jugendzentrum zu eröffnen. Mit der ersten Phasen, den Dacharbeiten, ist man bereits fertig und möchte nun die weiteren Arbeiten – Einbau neuer Fenster und Türen, Fußboden usw. – in Angriff nehmen. Dieses Vorhaben kann die kleine Gemeinde – sie besteht gerade einmal aus etwa 150 Familien – aus eigener Kraft nicht verwirklichen. Daher bittet Pfarrer Francisc Vilcec – unterstützt von Bischof Josef Tempfli – um Hilfe. „Kirche in Not“ hat 7.000 Euro versprochen. Möchten Sie hier helfen?
Spendennummer: 423-01-15

Mosambik: Es droht eine Hungersnot

Die Angriffe im Norden Mosambiks haben bereits mehr als 500 Tote und Tausende von Vertriebenen verursacht, so Bischof Luiz Fernando Lisboa von Pemba in einem Exklusivinterview mit dem weltweiten katholischen Hilfswerk KIRCHE IN NOT. Die Welle der Gewalt, die seit Oktober 2017 den Norden Mosambiks erschüttert, wird offensichtlich nicht so bald enden. 

» weiterlesen

KIRCHE IN NOT trauert um ermordeten Priesteramtskandidaten Michael Nnadi aus Nigeria

Mit großer Trauer und Bestürzung  hat KIRCHE IN NOT die Nachricht über die Ermordung des jungen Priesteramtskandidaten Michael Nnadi erhalten.  Zusammen mit drei weiteren Studenten war der 18-Jährige am 8. Januar 2020 aus dem Priesterseminar „Good Shepherd“ (Guter Hirte) in der nordnigerianischen Stadt Kaduna von Unbekannten entführt worden....

» weiterlesen