Jetzt spenden!

Unterstützung für die Ausbildung von Katecheten in der Diözese Malakal

Juli 2007
Afrika Mess-Stipendien

Teilnehmer an einem Katechetenkurs.

Die Diözese Malakal ist eine der größten – etwa 238.000 qkm – im Süden Sudans. „Ich kann mich nicht erinnern, in den letzten 10 Jahren Besuch empfangen zu haben,“ sagte Bischof Vincent Mojok, als er im vergangenen Jahr die Aufwartung von „Kirche in Not“ erhielt. In der Tat ist die Situation in der erdölhaltigen „nördlichen Südprovinz“ Sudans immer noch sehr gespannt. Der mehr als 2 jahrzehntelange Bürgerkrieg – er ist erst im Januar 2005 zu einem Ende gekommen – hat das Leben der Menschen sehr beeinträchtigt: Von den 18 Pfarreien der Diözese sind lediglich 6 intakt, die übrigen warten noch auf einen Pfarrer, auf Ordensschwestern, auf Schulen und Gesundheitszentren. Neben den eigenen Priestern und ausländischen Missionaren, liegt die Verantwortung für die Ausbreitung des Glaubens vor allem bei den Laienkatecheten, die ihr Bestes geben, um die Frohe Botschaft zu verbreiten. In Palica unterhält die Diözese ein Schulungszentrum für die Ausbildung von Katecheten. Dort finden regelmäßig Kurse statt, in denen christliche Glaubensinhalte vermittelt werden. Um diese durchführen zu können, bittet der Leiter, Pater Juliano Ambrose um Hilfe. „Kirche in Not“ hat ihm 6.000 Euro versprochen. Wer möchte helfen?
Spendennummer: 150-08-40

Mosambik: Es droht eine Hungersnot

Die Angriffe im Norden Mosambiks haben bereits mehr als 500 Tote und Tausende von Vertriebenen verursacht, so Bischof Luiz Fernando Lisboa von Pemba in einem Exklusivinterview mit dem weltweiten katholischen Hilfswerk KIRCHE IN NOT. Die Welle der Gewalt, die seit Oktober 2017 den Norden Mosambiks erschüttert, wird offensichtlich nicht so bald enden. 

» weiterlesen

KIRCHE IN NOT trauert um ermordeten Priesteramtskandidaten Michael Nnadi aus Nigeria

Mit großer Trauer und Bestürzung  hat KIRCHE IN NOT die Nachricht über die Ermordung des jungen Priesteramtskandidaten Michael Nnadi erhalten.  Zusammen mit drei weiteren Studenten war der 18-Jährige am 8. Januar 2020 aus dem Priesterseminar „Good Shepherd“ (Guter Hirte) in der nordnigerianischen Stadt Kaduna von Unbekannten entführt worden....

» weiterlesen