Jetzt spenden!

Hilfe für die Ausbildung von Seminaristen der Diözese Mahagi-Nioka

Juli 2007
Afrika Theologische Ausbildung

Bischof Marcel Utembi Tapa.

Die im Nordosten des Landes gelegene Diözese Mahagi-Nioka hat etwa 1,56 Millionen Einwohner, von denen ungefähr 884.000 katholisch sind. Die Lage in der Demokratischen Republik Kongo bringt es mit sich, dass dort noch, wegen geflohener Aufständischer, teilweise Unruhe herrscht. Die Bevölkerung der 17 Pfarreien lebt hauptsächlich von Ackerbau und Viehzucht. Derzeit sind 33 Theologiestudenten aus der Diözese an 6 verschiedenen Seminaren eingeschrieben. Die Kosten für das Studium der zukünftigen Priester übersteigen die Möglichkeiten der Diözese bei weitem, wenn auch die Gläubigen bemüht sind, etwas dazu beizutragen. Daher hat Bischof Marcel Utembi Tapa um Hilfe gebeten. „Kirche in Not“ hat ihm 10.000 Euro versprochen. Möchten Sie helfen? Nähere Informationen halten die Nationalbüros für Sie bereit.
Spendennummer: 115-02-70

Libanesische Bischöfe über die Auswanderung von Christen besorgt

Parallel zu den anhaltenden PROTESTEN GEGEN DIE REGIERUNG verschärft sich im Libanon die Wirtschaftskrise. Die Banken haben Beschränkungen für den Zahlungsverkehr durchgesetzt, die Währung wurde abgewertet, und viele Menschen verlieren ihren Arbeitsplatz. Verzweiflung über ihre finanzielle Lage hat mindestens drei Libanesen in den Selbstmord getrieben.

» weiterlesen

Bethlehem-Mission: Eine Familie für Menschen, die selbst keine haben

In der Stadt São Paulo leben mehr als 25.000 Menschen auf der Straße. Sie sind die „Straßenbrüder“ – so nennen sie die Missionare der Bethlehem-Mission, die 2005 von Pater Gianpietro Carraro und Schwester Cacilda da Silva Leste gegründet wurde. Das Charisma der Gemeinschaft besteht darin, das zu leben, was am Heiligabend geschah: „Inmitten der...

» weiterlesen