Jetzt spenden!

Seminare zur Familienbildung in der Maghreb Region

August 2007
Europa Theologische Ausbildung

Teilnehmer an einem Seminar.

Seit etwa 40 Jahren ist die Fokolar-Bewegung in der Maghreb Region präsent. Auch im Jahr 2007 plant sie Veranstaltungen, die zum Verständnis des eigenen Glaubens wie auch zum gelebten Dialog beitragen. So ist die Teilnahme an einem Muslimisch-Christlichen Symposium geplant. Ziel ist die Verbreitung von christlichen Werten, die dazu führt, dass man das Prinzip allgemeiner Brüderlichkeit in dem einen Gott, der Liebe ist, Vater und Schöpfer von allem, findet. Die Teilnahmegebühren reichen leider nicht aus, um diese Treffen zu finanzieren. Daher bitten die Verantwortlichen für die Seminare, Maria Teresa Sala und Giorgio Antoniazzi, um Hilfe. „Kirche in Not“ hat 5.000 Euro versprochen. Wer möchte helfen? Nähere Auskünfte erteilen die Nationalbüros.
Spendennummer: 109-07-40

SÜDSUDAN: „Ich war bereit für die neue Mission“

Die katholische Kirche begeht den außerordentlichen Monat der Weltmission. Oft geschieht das missionarische Wirken der Kirche unter erschwerten Bedingungen: In Verfolgung, Armut und Krieg. So auch im Südsudan. Hunderttausende Todesopfer, Millionen Geflüchtete – der Bürgerkrieg, der im Jahr 2013 im damals erst zwei Jahre alten afrikanischen Staat Südsudan ausbrach...

» weiterlesen

Der Chefkoch von Venezuela

Tony Pereira ist  ein angesehener Chefkoch. Er lebt in Venezuela. Der 51-jährige Absolvent mehrerer renommierter Gastronomie-Akademien hat in seiner Heimat in mehreren Fünf-Sterne-Hotels gearbeitet. Er muss um sieben Uhr bei der Arbeit sein, doch Tony steht jeden Tag bereits um vier Uhr morgens auf. Während die Stadt noch schläft, fährt er mit seinem alten Motorrad in...

» weiterlesen