Jetzt spenden!

Hilfe zur Anschaffung elektronischer Ausstattung für die Vereinigung Hl. Teresa der Anden

August 2007
Amerika Motorisierung

Eine der Schwestern bei der Arbeit.

Etwa 170 kontemplative Schwestern aus 10 Klöstern gehören der Vereinigung Hl. Teresa der Anden („Associacao Santa Teresa de Los Andes“) an. Da die Entfernungen zwischen den einzelnen Häusern sehr groß sind, brauchen die Schwestern ebenso Hilfe für Fernkurse, wie sie Unterstützung benötigen, für Kurse, die in einem bestimmten Kloster stattfinden sowie für das Lehrpersonal und das Unterrichtsmaterial. Zur gemeinsamen Aus- und Weiterbildung der Schwestern ( Fern- und Präsenzkurse) sollen DVDs und schriftliche Materialien hergestellt und z. T. auf einer Website zur Verfügung gestellt werden. Für eine Digitalkamera, ein Mikrophon, einen DVD-Brenner, einen Farblaserdrucker und ein Notebook bittet Schwester Wanda Cecília Brügger da Fraga – unterstützt vom Erzbischof von Vitoria, Dom Luiz Mancilha Vilela – um Unterstützung. „Kirche in Not“ hat ihr 4.600 Euro versprochen. Wer möchte helfen? Nähere Informationen halten die Nationalbüros für Sie bereit.
Spendennummer: 212-05-12

SÜDSUDAN: „Ich war bereit für die neue Mission“

Die katholische Kirche begeht den außerordentlichen Monat der Weltmission. Oft geschieht das missionarische Wirken der Kirche unter erschwerten Bedingungen: In Verfolgung, Armut und Krieg. So auch im Südsudan. Hunderttausende Todesopfer, Millionen Geflüchtete – der Bürgerkrieg, der im Jahr 2013 im damals erst zwei Jahre alten afrikanischen Staat Südsudan ausbrach...

» weiterlesen

Der Chefkoch von Venezuela

Tony Pereira ist  ein angesehener Chefkoch. Er lebt in Venezuela. Der 51-jährige Absolvent mehrerer renommierter Gastronomie-Akademien hat in seiner Heimat in mehreren Fünf-Sterne-Hotels gearbeitet. Er muss um sieben Uhr bei der Arbeit sein, doch Tony steht jeden Tag bereits um vier Uhr morgens auf. Während die Stadt noch schläft, fährt er mit seinem alten Motorrad in...

» weiterlesen