Jetzt spenden!

Stipendien für die Mitglieder der Bruderschaft Zeugen Emmanuels

August 2007
Afrika Theologische Ausbildung

Junge Mitglieder der Gemeinschaft.

Die Zeugen Emmanuels („Fraternité des Témoins de l’Emmanuel“) sind eine junge Gemeinschaft von Ordensleuten, die bislang über drei in den in Zentralkamerun gelegenen Diözesen Batouri und Obala tätigen Priester verfügt. Da diese Diözesen große finanzielle Probleme haben, können ihre Priester der Gemeinschaft keinen Beitrag leisten, um die jungen Mitglieder der Kongregation bei ihrer Ausbildung zu unterstützen. Insgesamt sind es 14 junge Leute – Frauen und Männer - , die sich durch ein theologisches Studium auf ihre Tätigkeit in der Gemeinschaft vorbereiten. Sie möchten durch ein Gottgeweihtes Leben Zeugnis geben von der Liebe des Allerhöchsten zu den Menschen. Um ihnen auch weiterhin das Studium zu ermöglichen, hat Schwester Brigitte Ngono Azo’o, unterstützt vom Bischof von Obala, Msgr. Jérôme Owono Mimboe, um Unterstützung gebeten. „Kirche in Not“ hat ihr 10.000 Euro versprochen. Wer möchte helfen?
Spendennummer: 113-04-70

Libanesische Bischöfe über die Auswanderung von Christen besorgt

Parallel zu den anhaltenden PROTESTEN GEGEN DIE REGIERUNG verschärft sich im Libanon die Wirtschaftskrise. Die Banken haben Beschränkungen für den Zahlungsverkehr durchgesetzt, die Währung wurde abgewertet, und viele Menschen verlieren ihren Arbeitsplatz. Verzweiflung über ihre finanzielle Lage hat mindestens drei Libanesen in den Selbstmord getrieben.

» weiterlesen

Bethlehem-Mission: Eine Familie für Menschen, die selbst keine haben

In der Stadt São Paulo leben mehr als 25.000 Menschen auf der Straße. Sie sind die „Straßenbrüder“ – so nennen sie die Missionare der Bethlehem-Mission, die 2005 von Pater Gianpietro Carraro und Schwester Cacilda da Silva Leste gegründet wurde. Das Charisma der Gemeinschaft besteht darin, das zu leben, was am Heiligabend geschah: „Inmitten der...

» weiterlesen