Jetzt spenden!

Bau einer Kirche im Dorf New Thewati

Dezember 2007
Asien Bauhilfe

Heilige Messe in provisorischer Kapelle

New Thewati ist eine kleine Siedlung in der Diözese Kohima im nordostindischen Bundesstaat Nagaland. Sie liegt in der Nähe zu Myanmar, ein steiler Weg führt zur Grenze. Es gibt keine Strasse zu dieser Siedlung, so dass alles Baumaterial getragen werden muss. Erst in den 50iger Jahren sind die ersten katholischen Missionare hierher gekommen – unter britischer Herrschaft zuvor war katholische Missionsarbeit verboten. Heute sind in der Diözese Kohima etwa 1,6 von insgesamt 2 Millionen Einwohnern christlich, rund 50.000 davon katholisch. Die Bevölkerung lebt wegen der Abgeschiedenheit und Unerschlossenheit des Landes in großer Armut, hauptsächlich von traditioneller Landwirtschaft. Erst 2003 wurde in New Thewati die erste katholische Gemeinde gegründet, mittlerweile gehört ihr etwa ein Drittel der Gesamtbevölkerung von 300 Menschen an. Bisher fanden alle Gottesdienste in provisorischen Kapelle statt, doch nun soll eine kleine Kirche entstehen, zu deren Finanzierung es der Gemeinde an Geld fehlt. Pfarrer Matthew Keemattam hat, unterstützt von Bischof José Mukala, um Hilfe gebeten. „Kirche in Not“ hat ihm 23.000 Euro versprochen. Möchten Sie helfen?
Spendennummer: 317-01-10

Krim: Die Armut ist näher als man denkt

Ein gemeinsamer Sommerurlaub ist für viele Familien auf der Krim in Anbetracht ihrer finanziellen Situation nur ein Wunschtraum. Sobald in den Schulen Ferien sind, müssen viele Kinder ihre Zeit auf der Straße verbringen, während die Eltern den Lebensunterhalt verdienen. Um Kindern und Jugendlichen in Regionen, wo Christen unter schwierigen Bedingungen leben, eine sinnvolle Beschäftigung und...

» weiterlesen

KAMERUN: Wie sich die gesellschaftliche Krise auf die Seelsorge der Diözese Buea auswirkt

In den englischsprachigen Regionen im Nordwesten und Südwesten Kameruns verschärft sich die gesellschaftspolitische Krise immer weiter. Besonders stark davon betroffen ist die Diözese Buea. Zu dieser Schlussfolgerung kommt die Päpstliche Stiftung KIRCHE IN NOT (ACN) laut Berichten von Partnern vor Ort. Nach Schätzungen lokaler und internationaler Menschenrechtsorganisationen wurden in der...

» weiterlesen